Nashville-Explosion, AT&T, Dominion und Taylor Swift: Was sind die bisher bekannten Fakten?

Von 28. Dezember 2020 Aktualisiert: 29. Dezember 2020 9:18
„Gerüchten zufolge hat AT&T den Auftrag erhalten, die forensische Prüfung der Dominion-Maschinen durchzuführen. Viele werden diese Woche zum Standort in Nashville transportiert“, postete vor vier Tagen eine Person namens Edward Jones auf Facebook. Der Bombenanschlag in Nashville hat einige Besonderheiten. Hier eine Zusammenfassung dessen, was bisher bekannt ist.

Die Autobombenexplosion ereignete sich am frühen 25. Dezember gegen 6:30 Uhr in der Innenstadt von Nashville, Tennessee. Laut einer Pressekonferenz, die der örtliche Polizeichef John Drake später abhielt, wurde die Polizei gerufen, nachdem gegen 5:30 Uhr Schüsse gemeldet worden waren. Die Polizei eilte zum Tatort und fand ein weißes Wohnmobil vor, das in der 166 2nd Avenue North in der Innenstadt von Nashville parkte.

Das Wohnmobil sendete wiederholt eine Tonband-Aufzeichnung, die vor einer Bombe im Inneren des Fahrzeugs warnte. In 15 Minuten sollte eine Explosion ausgelöst werden. Es war zu hören: „Evakuieren Sie jetzt. Es gibt eine Bombe. Eine Bombe ist in diesem Fahrzeug und wird explodieren“ – Das sagte Betsy Williams, die in einer Loft-Wohnung im dritten Stock des Gebäudes in der Nähe des Explosionszentrums lebte.

Die Polizei sperrte sofort das Gebiet ab und begann, die Anwohner zu evakuieren. Sie alarmierten das Bombenentschärfungskommando, konnten die Explosion aber leider nicht verhindern.

Die Explosion hat mindestens drei Menschen verletzt und über 20 Gebäude beschädigt. Es war zunächst unklar, ob sich jemand im Inneren des Wohnmobils befand, als es explodierte. Die Polizei fand etwas, von dem sie glaubte, es seien menschliche Überreste. Ob dies im Zusammenhang mit der Explosion steht, wird derzeit untersucht.

Die vorläufige Schlussfolgerung der Polizei ist, dass es sich um eine „vorsätzliche“ Explosion handelt. Laut Medienberichten ist der Bomber von Nashville tot. Das erklärten Vertreter der Staatsanwaltschaft und der Bundespolizei FBI am 27. Dezember.

Sorgfältige Planung

Die gewaltige Explosion war so stark, dass sie von der Polizei als ein noch nie dagewesener Bombenanschlag in den USA beschrieben wurde. Der Ort der Explosion befindet sich im Herzen von Nashville, das als das amerikanische Musikmekka und das Zentrum der amerikanischen Country-Musik gilt. Als Zeitpunkt der Explosion wurde der Weihnachtstag gewählt.

Offenbar hatten die Täter den Zeitpunkt, den Ort und die Form dieser Explosion sorgfältig geplant. Experten gehen davon aus, dass es den Tätern darum gegangen sein könnte, die Störung und Wirkung zu maximieren und alle Medien anzuziehen, um mehr öffentliche Aufmerksamkeit zu erlangen.

Die Verdächtigen warteten fünf Stunden, bevor sie die Explosion zündeten. Die Polizei bestätigte, dass das Wohnmobil zum ersten Mal gegen 1:22 Uhr am 25.12. gesichtet wurde. Die Explosion fand jedoch um 6:30 Uhr statt.

Die Audioaufnahme, die vor der Explosion abgespielt wurde, warnte die umliegenden Zivilisten, sodass niemand verletzt wurde. Möglicherweise war der Zweck der Explosion nicht Menschen zu töten, sondern eine Art Botschaft zu senden.

AT&T – SSC – UBS Securitys

Das Wohnmobil war vor einem Gebäude geparkt, das AT&T gehört. Die Explosion verursachte schwere Schäden am Gebäude und an der Netzwerkausrüstung im Inneren.

Durch die Schäden wurden auch die AT&T-Dienste stark beeinträchtigt. Einige Polizeibehörden meldeten, dass ihre 911-Systeme ausgefallen waren, darunter auch das von Knox County, das fast 290 km östlich von Nashville liegt.

Die Polizei hat öffentlich bestätigt, dass der Ort der Explosion vorsätzlich sein könnte.

Eigentümer des AT&T-Gebäudes war bis 2007 Cerberus Capital Management, L.P., eine der größten Private-Equity-Firmen in den Vereinigten Staaten. Der ehemalige Vizepräsident der Firma, Hootan Yaghoobzadeh, ist der aktuelle Besitzer von Staple Street Capital, abgekürzt SSC. Die Firma SSC ist die Muttergesellschaft von Dominion Voting Systems.

Staple Street Capital erhielt im Oktober von der New Yorker Niederlassung von UBS Securities eine höchst abnormale Kapitalspritze von 400 Millionen Dollar. Und die New Yorker Niederlassung ist über ihre drei chinesischen Direktoren sehr eng mit der Pekinger Niederlassung von UBS Securities verbunden.

SSC ist ein Private-Equity-Fonds, der an vielen Orten in den USA Investitionen tätigt. Dieses Gebäude in Nashville ist mit ihnen verbunden. Das muss nicht unbedingt bedeuten, dass die Explosion direkt mit SSC oder Dominion zusammenhängt.

Was wusste Taylor Swift?

Taylor Swift ist eine bekannte amerikanische Sängerin/Songwriterin und auch eine prominente Figur für die extreme Linke und Anti-Trump-Gruppen.

Nur einen Tag vor Weihnachten, um 19:48 Uhr am Abend des Heiligen Abends, verschickte Swift einen seltsamen Tweet, der aus einem einzigen Satz bestand, der lautete: „Einige scheinen in Ordnung zu sein, geht an Weihnachten nicht nach Nashville.“

Taylor Swift lebt in Nashville. Es dauerte nicht lange, bis sie ihren eigenen Beitrag löschte, aber zuvor wurde er als Screenshot gespeichert.

Unklar bleibt: Warum gab Taylor Swift eine Warnung heraus? Wollte sie vielleicht nicht, dass ihre Freunde oder Fans verletzt werden, sollten sie zum Zeitpunkt des Anschlages in der Gegend sein?

Gerücht: AT&T sollte forensische Prüfung der Dominion-Maschinen durchführen – in Nashville

Was die Sache noch komplizierter macht, ist, dass vor vier Tagen eine Person namens Edward Jones auf Facebook gepostet hat: „Gerüchten zufolge hat AT&T den Auftrag erhalten, die forensische Prüfung der Dominion-Maschinen durchzuführen. Viele werden diese Woche zum Standort in Nashville transportiert.“

Zurzeit kann die Epoch Times dieses Gerücht weder bestätigen noch widerlegen. Sollte diese Explosion auf etwas Bestimmtes abzielen? Das Epizentrum der Explosion lag direkt vor dem Übertragungsgebäude von AT&T. Vielleicht befanden sich in dem Gebäude wichtige Informationen oder etwas, das es wert war, zerstört zu werden?

Ein weiterer wichtiger Punkt ist, dass AT&T ebenso wie Dominion ein prominenter Kunde von SolarWinds ist. SolarWinds wurde im Februar 2016 gemeinsam von den privaten Firmen Silver Lake und Thoma Bravo übernommen. Der Mitbegründer von Silver Lake, Glenn Hutchins, der auch dem Vorstand von AT&T angehört, war Berater des ehemaligen Präsidenten Bill Clinton und sitzt derzeit im Vorstand der Obama Foundation.

Darüber hinaus hat Silver Lake eine Reihe von großen Investitionen in China getätigt, eine davon war Berichten zufolge über 5 Milliarden Dollar bei Alibaba wert.

Was Alibaba betrifft, so wird es gerade von den Beamten der Kommunistischen Partei Chinas (KPC) untersucht – was bedeutet, dass alle Geschäftsinformationen des Unternehmens derzeit in den Händen der KPC-Kader sind.

Es ist zu erkennen, dass es eine klare Beziehung gibt. SolarWinds hat nicht nur tiefe geschäftliche Verbindungen mit der KPC, sondern war auch eines der ersten Ziele bei der Datenpanne, die Anfang Dezember ans Licht kam. Präsident Trump twitterte: „Russland, Russland, Russland ist der vorrangige Gesang, wenn irgendetwas passiert … es könnte auch China sein (es könnte!).“

Man könnte also sagen, dass SolarWinds eine große Sicherheitslücke für die nationale Sicherheit der USA darstellt. Sie betrifft nicht nur die Infrastruktur der USA, sondern auch das Wahlsystem.

Vier schlüssige Fakten

Hier eine kurze Zusammenfassung dessen, was über diese ungewöhnliche Explosion bekannt ist. Bis jetzt gibt es vier relativ schlüssige Fakten:

1. Die Zeit und der Ort der Explosion waren beide sorgfältig geplant. Taylor Swift gab auch eine sehr zufällige Warnung vor dem Vorfall heraus.

2. Das AT&T-Gebäude wurde durch die Explosion schwer beschädigt. Die landesweite Kommunikation wurde an diesem Punkt unterbrochen. Dies deutet darauf hin, dass einige Einrichtungen innerhalb des Gebäudes schwer beschädigt wurden.

3. Der Eigentümer des AT&T-Gebäudes hat Verbindungen zu Dominions Muttergesellschaft SSC.

4. AT&T hat komplexe Geschäftsbeziehungen mit SolarWinds, Dominion, Silver Lake und Alibaba.

Obwohl es noch schwierig ist eine Schlussfolgerung zu ziehen, könnten uns so viele Zufälle zeigen, dass diese Explosion kein einfacher Terroranschlag ist. Ermittler bezeichneten den Anschlag bislang nicht als terroristischen Anschlag, es hat keine terroristische Vereinigung die Verantwortung dafür übernommen.


Unterstützen Sie unabhängigen und freien Journalismus

Danke, dass Sie Epoch Times lesen. Ein Abonnement würde Sie nicht nur mit verlässlichen Nachrichten und interessanten Beiträgen versorgen, sondern auch bei der Wiederbelebung des unabhängigen Journalismus helfen und dazu beitragen, unsere Freiheiten und Demokratie zu sichern.

Angesichts der aktuell schwierigen Zeit, in der große Tech-Firmen und weitere Player aus dem digitalen Werbemarkt die Monetarisierung unserer Inhalte und deren Verbreitung einschränken, setzt uns das als werbefinanziertes Nachrichten-Portal unter großen Druck. Ihre Unterstützung kann helfen, die wichtige Arbeit, die wir leisten, weiterzuführen. Unterstützen Sie jetzt Epoch Times indem Sie ein Abo abschließen – es dauert nur eine Minute und ist jederzeit kündbar. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Monatsabo ab 7,90 Euro Jahresabo ab 79,- Euro

Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Unsere Buchempfehlung

Finanzmärkte, Handel, Medien, Ideologie, internationales Recht, Weltraum und vieles mehr sind potenzielle Krisenfelder, auf denen im übertragenen Sinn ein Krieg tobt. Für die KP China bedeutet es jedoch Krieg im wahrsten Sinne des Wortes. Diese Partei, die die Regierung Chinas stellt, vertritt den Grundgedanken der „uneingeschränkten Kriegsführung“.

Zu den Mitteln des Kampfes gehören das Hacken von IT-Systemen, Terrorismus, psychologische, biochemische, ökologische, atomare und elektronische Kriegsführung, die Verbreitung von Drogen, Schmuggel, Sanktionen und so weiter.

Der Schlüsselpunkt dazu sind nicht unbedingt die unter Waffen stehenden Streitkräfte, sondern die „Generalisierung von Krieg“ für jeden chinesischen Landesbürger. „Uneingeschränkte Kriegsführung“ meint, dass „alle Waffen und Technologien nach Belieben eingesetzt werden können; was bedeutet, dass alle Grenzen zwischen Krieg und Frieden, zwischen militärischer Welt und ziviler Welt aufgebrochen werden.“

Genau darum geht es im Kapitel 18 des Buches „Wie der Teufel die Welt beherrscht“ mit dem Titel „Chinas Griff nach der Weltherrschaft“. Hier mehr zum Buch.

Jetzt bestellen - Das dreibändige Buch ist sofort erhältlich zum Sonderpreis von 50,50 Euro im Epoch Times Online Shop

Das dreibändige Buch „Wie der Teufel die Welt beherrscht“ untersucht auf insgesamt 1008 Seiten historische Trends und die Entwicklung von Jahrhunderten aus einer neuen Perspektive. Es analysiert, wie der Teufel unsere Welt in verschiedenen Masken und mit raffinierten Mitteln besetzt und manipuliert hat.

Gebundenes Buch: Alle 3 Bände für 50,50 Euro (kostenloser Versand innerhalb Deutschlands); Hörbuch und E-Book: 43,- Euro.

Weitere Bestellmöglichkeiten: Bei Amazon oder direkt beim Verlag der Epoch Times – Tel.: +49 (0)30 26395312, E-Mail: [email protected]

Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion