Floridas Gouverneur DeSantis begnadigt Verstöße gegen Maskenpflicht und soziale Distanzierungsregeln

Von 19. Juni 2021 Aktualisiert: 19. Juni 2021 17:18
Floridas Gouverneur geht einen konsequenten Weg der Aufhebung der Pandemie-Auflagen: Er hebt alle Notfall-Anordnungen auf und verbietet Impfpässe. Kürzlich begnadigte er alle, die gegen Pandemie-Auflagen verstoßen haben.

Floridas Gouverneur Ron DeSantis kündigte am Mittwoch an, alle Floridianer zu begnadigen, die gegen Pandemie-Anordnungen lokaler Behörden verstoßen haben. Darunter auch diejenigen, die verhaftet oder mit einer Geldstrafe belegt wurden, weil sie gegen das Maskengebot oder soziale Distanzierungsvorschriften verstoßen haben. Die Maßnahmen nannte er „unwissenschaftlich“ und „unnötig“.

Der vierköpfige Gnadenausschusses (Board of Executive Clemency) billigte die Entscheidung des republikanischen Gouverneurs in einer Abstimmung mit 3:1 Stimmen.

DeSantis erklärte, dass die Maßnahme notwendig sei, „damit wir uns erholen können [und] einen guten Übergang zum normalen Betrieb haben.“ Zahlreiche Restriktionen seien übertrieben gewesen.

Gegen die Begnadigungen stimmte die Demokratin Nikki Fried. Sie ist derzeit Landwirtschaftskommissarin des Bundesstaates und tritt im nächsten Jahr gegen DeSantis an.

Ihre Ablehnung begründete Fried damit, dass die Stadträte im Sinn hatten, die Menschen im Staat zu schützen. „Sie taten, was das Beste für die Interessen ihrer Gemeinden war“, sagte sie.

Es ist nicht klar, wie viele Floridianer von der Begnadigung profitieren. Das Büro von DeSantis reagierte nicht sofort auf eine Anfrage der Epoch Times.

Unangemessene Einschränkung der Rechte und Freiheiten

DeSantis unterzeichnete am 3. Mai die Senate Bill 2006. Das Gesetz gibt dem Gouverneur die Möglichkeit, lokale Notstandsverordnungen außer Kraft zu setzen. Es beinhaltet auch ein Verbot von Impfpässen. Pro Verstoß ist eine Geldstrafe von 5.000 Dollar vorgesehen.

Der republikanische Gouverneur beschrieb damals seine Anordnungen als „evidenzbasiert.“ Befürworter von Lockdowns glaubten nicht an die Wirksamkeit der Impfung und nicht an die Wissenschaft. Er sagte: „Wir haben die Impfstoffe umarmt. Wir haben uns die Wissenschaft dazu zu eigen gemacht.“

Bei der Ankündigung der offiziellen Begnadigungen hob DeSantis den Fall eines Fitnessstudio-Besitzers aus Broward County hervor. Mike Carnevale war verhaftet worden, weil er sich geweigert hatte, die Masken-Pflicht durchzusetzen. „Floridianer wie Mike und Jillian Carnevale hätten niemals strafrechtlich belangt werden dürfen, weil sie in ihren Geschäften keine Maske verlangen“, sagte der Gouverneur.

„Kein Unternehmen sollte vor dem wirtschaftlichen Ruin stehen und für angebliche Verstöße gegen lokale Anordnungen bestraft werden, die die Rechte und Freiheiten unangemessen einschränken“, sagte er.

DeSantis gewährte ihm und seiner Frau Begnadigung.

Jack Phillips hat zu diesem Bericht beigetragen.

Das Original erschien in The Epoch Times USA mit dem Titel: Florida Gov. DeSantis Pardons Violators of Masks Mandates, Social Distancing Rules (deutsche Bearbeitung von mk)



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Unsere Buchempfehlung

Alle Völker der Welt kennen den Teufel aus ihren Geschichten und Legenden, Traditionen und Religionen. Auch in der modernen Zeit führt er – verborgen oder offen – auf jedem erdenklichen Gebiet seinen Kampf gegen die Menschheit: Religion, Familie, Politik, Wirtschaft, Finanzen, Militär, Bildung, Kunst, Kultur, Medien, Unterhaltung, soziale Angelegenheiten und internationale Beziehungen.

Er verdirbt die Jugend und formt sich eine neue, noch leichter beeinflussbare Generation. Er fördert Massenbewegungen, Aufstände und Revolutionen, destabilisiert Länder und führt sie in Krisen. Er heftet sich - einer zehrenden Krankheit gleich - an die staatlichen Organe und die Gesellschaft und verschwendet ihre Ressourcen für seine Zwecke.

In ihrer Verzweiflung greifen die Menschen dann zum erstbesten „Retter“, der im Mantel bestimmter Ideologien erscheint, wie Kommunismus und Sozialismus, Liberalismus und Feminismus, bis hin zur Globalisierungsbewegung. Grenzenloses Glück und Freiheit für alle werden versprochen. Der Köder ist allzu verlockend. Doch der Weg führt in die Dunkelheit und die Falle ist bereits aufgestellt. Hier mehr zum Buch.

Jetzt bestellen - Das dreibändige Buch ist sofort erhältlich zum Sonderpreis von 50,50 Euro im Epoch Times Online Shop

Das dreibändige Buch „Wie der Teufel die Welt beherrscht“ untersucht auf insgesamt 1008 Seiten historische Trends und die Entwicklung von Jahrhunderten aus einer neuen Perspektive. Es analysiert, wie der Teufel unsere Welt in verschiedenen Masken und mit raffinierten Mitteln besetzt und manipuliert hat.

Gebundenes Buch: Alle 3 Bände für 50,50 Euro (kostenloser Versand innerhalb Deutschlands); Hörbuch und E-Book: 43,- Euro.

Weitere Bestellmöglichkeiten: Bei Amazon oder direkt beim Verlag der Epoch Times – Tel.: +49 (0)30 26395312, E-Mail: [email protected]

Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion