Frankreichs Innenminister Gérald Darmanin.Foto: Thomas Samson/AFP/dpa/dpa

Frankreichs Innenminister will mehr als 70 Moscheen überprüfen

Epoch Times3. Dezember 2020 Aktualisiert: 3. Dezember 2020 7:47

Rund sieben Wochen nach der Enthauptung des französischen Lehrers Samuel Paty durch einen mutmaßlichen Islamisten hat Frankreichs Innenminister Gérald Darmanin die Überprüfung von 76 Moscheen angekündigt. In den „kommenden Tagen“ würden die Behörden eine „massive und beispiellose Aktion gegen den Separatismus starten“, schrieb der Minister am Mittwoch beim Onlinedienst Twitter.

Im Rahmen der Aktion seien auch Schließungen von Moscheen möglich, schrieb Darmanin. Laut einem Bericht der Zeitung „Le Figaro“ hatte das Ministerium bereits am 27. November allen Präfekturen eine entsprechende Mitteilung zukommen lassen. Das Umfeld des Ministers bestätigte dies. Demnach sollen 16 Moscheen in der Region Paris und 60 im übrigen Frankreich betroffen sein.

Die Regierung in Paris hat ihr Vorgehen gegen mutmaßliche Islamisten in den vergangenen Wochen und Monaten deutlich verschärft. Am 16. Oktober war der 47-jährige Paty nahe seiner Schule im Pariser Vorort Conflans-Sainte-Honorine von einem 18-jährigen Russen tschetschenischer Herkunft enthauptet worden. Der Anschlag sorgte in ganz Frankreich für Entsetzen. (afp)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN