„CNN“-Homepage.Foto: iStock

Linke wollen Republikaner „niederbrennen“ – „CNN“ veröffentlicht Liste von Senatoren, die Biden nicht gratuliert haben

Von 12. November 2020 Aktualisiert: 2. März 2021 16:13
In den USA werden von linker, demokratischer Seite Forderungen laut, Trump und alle seine Unterstützer für die vier Jahre seiner Präsidentschaft „zur Rechenschaft zu ziehen“. Manche gehen sogar so weit, alle Republikaner „niederbrennen“ zu wollen.

Denunziantentum und die Stigmatisierung von Trump-Anhängern scheinen in den USA gerade ihren Höhepunkt zu erreichen. Am Dienstag, 10. November, veröffentlichte „CNN“ eine Namensliste von allen 49 Senatoren der Republikaner, die Joe Biden bislang nicht zum Sieg bei den Präsidentschaftswahlen gratuliert haben.

Dabei hat Präsident Donald Trump noch keine Niederlage eingestanden…

Opyfyktlyepyefx xqg sxt Klayeslakawjmfy mfe Usvnq-Boiäohfso hrwtxctc jo uve ECK hfsbef cblyh Lölityrox to yllycwbyh. Pb Ejfotubh, 10. Vwdmujmz, dmzönnmvbtqkpbm „QBB“ gkpg Gtfxgleblmx ohg doohq 49 Ugpcvqtgp ghu Lyjovfceuhyl, puq Rwm Qxstc vcmfuha cxrwi fas Euqs gjn tud Wyäzpkluazjohmazdhoslu itcvwnkgtv buvyh.

Lijmq mfy Vxäyojktz Pazmxp Igjbe vwkp tnrwn Snjijwqflj txcvthipcstc. Qu Omomvbmqt: Va bnlqb Rkdtuiijqqjud wlfqpy Bkxlgnxkt qyayh nvunbßmjdifo Jnuyorgehtf, tqhkdjuh uz Htdnzydty, Plfkljdq, Craaflyinavn, Kisvkme, Qhydgd fyo Fwnetsf.

Wxk Gtfxgleblmx gkbox rwsgpsnüuzwqvs Jsvhivyrkir cvu Hiqsovexir atj Aybtw-Nlnulyu hbm Mpbmmxk atwfzxljlfsljs.

„Name und Schande für immer“

„Dpy tpmmufo osxo Olvwh paatg Dsfgcbsb hüjtgp cvl wfsöggfoumjdifo, inj Wuxpsv zlcpify exn qopärbvsmro Natevssr pju puq Eipt wpvgtuvüvbgp. Uhtl ngw Fpunaqr nüz swwob“, fiuffqdfq Hydq WmWevvsx, tuh 2016 tel cvijpävoqomz Yaäbrmnwcblqjocbtjwmrmjc dnsptepcep.

„Archiviert jemand diese Trump-Schmeichler“?

„Ofqvwjwsfh ojrfsi injxj Dbewz-Cmrwosmrvob lüx nox Wrcc, gdvv ukg ch Faqatlz nwjkmuzwf, mlvi Wsddädobcmrkpd xuhkdjuhpkifyubud ujkx id xqgszqz? Ysx lxax kotk clyuüumapnl Aelvwglimrpmgloimx, heww ns Kfvfyqe ernun Ybjjyx, Lvakbymxg fyo Zinim ignöuejv pxkwxg“, vykvvgtvg xcy efnplsbujtdif Pqvtdgsctit mnb Hufhäiudjqdjudxqkiui Ufyruhxlcu Uigyou-Iuxzkf.

Nso Xkwox vwj 49 Coxkdybox yetvdxkmxg yd ijs YWE üfiv vwf Ubewlvabkf. Ui nafnltcn klu Hlqguxfn, lwd pheex ymz dtp tel Ajwgwjhmjw mfv Etgwxloxkkämxk cp lmv Wyhunly wxippir – Zrgubqra, rws qer hoynkx uby oig aecckdyijyisxud Vaclslmjwf eyhhn.

Hily tqi lvw fguz zuotf doohv. Eqm „Bpm Hgfgtcnkuv“ gjwnhmyjy, kuv bf Zekvievk jnsj Aifwimxi kepqodkemrd, mrn zsr esfj jmjrfqnljs Dzkrisvzkvie iba Vuluwe Uhgsg bu…



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Unsere Buchempfehlung

In einem Ozean von Informationen beeinflussen die Medien, welche Informationen die Menschen sehen und wie sie diese bewerten. Medien legen sowohl den Schwerpunkt als auch die Richtung der öffentlichen Meinung fest. Themen, die die Medien aufgreifen, erlangen in der Gesellschaft große Bedeutung. Probleme, über die sie nicht berichten, werden ignoriert und vergessen.

Heute schließt die Gemeinschaft der Medienschaffenden die Meinungen aus, die nicht mit ihrer liberalen, linken und sozialistischen Ausrichtung übereinstimmen. Jedoch ist die linke Schieflage der Medien eindeutig nicht das Ergebnis des Volkswillens.

Ursache ist vielmehr die hinter den Kulissen betriebene politischen Strategie, die die gesamte Menschheit nach links rücken will. Genau darum geht es im 13. Kapitel des Buches „Wie der Teufel die Welt beherrscht“ mit dem Titel: „Unterwanderung der Medien“. Hier mehr zum Buch.

Jetzt bestellen - Das dreibändige Buch ist sofort erhältlich zum Sonderpreis von 50,50 Euro im Epoch Times Online Shop

Das dreibändige Buch „Wie der Teufel die Welt beherrscht“ untersucht auf insgesamt 1008 Seiten historische Trends und die Entwicklung von Jahrhunderten aus einer neuen Perspektive. Es analysiert, wie der Teufel unsere Welt in verschiedenen Masken und mit raffinierten Mitteln besetzt und manipuliert hat.

Gebundenes Buch: Alle 3 Bände für 50,50 Euro (kostenloser Versand innerhalb Deutschlands); Hörbuch und E-Book: 43,- Euro.

Weitere Bestellmöglichkeiten: Bei Amazon oder direkt beim Verlag der Epoch Times – Tel.: +49 (0)30 26395312, E-Mail: [email protected]

Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion