Putin stellt Fertigstellung von Nord Stream 2 bis Anfang 2021 in Aussicht

Epoch Times12. Januar 2020 Aktualisiert: 12. Januar 2020 12:11
Russlands Putin stellte nach Gesprächen mit Merkel in Moskau eine Fertigstellung der Gaspipeline bis spätestens Anfang kommenden Jahres in Aussicht.

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und Russlands Präsident Wladimir Putin haben trotz der US-Sanktionen ihren Willen zur Fertigstellung der umstrittenen Ostsee-Pipeline Nord Stream 2 bekräftigt. Putin stellte am Samstag nach Gesprächen mit Merkel in Moskau eine Fertigstellung der Gaspipeline bis spätestens Anfang kommenden Jahres in Aussicht. Merkel sagte, die Bundesregierung halte das Vorhaben weiterhin für „richtig“. Die polnische Regierung äußerte dagegen scharfe Kritik an Nord Stream 2.

Putin zeigte sich überzeugt, dass Russland die Pipeline wie angekündigt selbst fertigstellen werde. Er hoffe, dass die Arbeiten bis Ende 2020 oder im ersten Quartal 2021 abgeschlossen seien und die Pipeline in Betrieb genommen werde, sagte er. Dafür seien keine ausländischen Partner nötig.

US-Sanktionen könnten Projekt verzögern

Auch Merkel stellte sich hinter das Pipeline-Projekt. Sie glaube, dass es möglich sei, das Vorhaben trotz der dagegen verhängten US-Sanktionen zu vollenden. Allerdings werde es dabei eine „gewisse Verzögerung“ geben, sagte die Kanzlerin. Die Bundesregierung halte die „exterritorialen Sanktionen für nicht richtig“ und unterstütze das Projekt deshalb auch weiterhin.

US-Präsident Donald Trump hatte am 20. Dezember Sanktionen gegen die Pipeline Nord Stream 2 in Kraft gesetzt, die das Potenzial für russische Gaslieferungen nach Deutschland deutlich erhöhen soll. Die Strafmaßnahmen, die in Deutschland empörte Reaktionen auslösten, richten sich gegen Firmen, die am Verlegen der Pipeline beteiligt sind, sowie deren Eigner.

Nord Stream 2 ist bereits zu etwa 80 Prozent fertiggestellt. Russland hatte bereits zuvor angekündigt, die Fertigstellung zu übernehmen. (afp)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN