Illegale Migration: Treffen von Seehofer und weitere EU-Minister in Malta zwecks Migrantenaufnahme und -verteilung

Epoch Times22. September 2019 Aktualisiert: 22. September 2019 19:36
In Malta treffen sich neben Horst Seehofer die Innenminister Italiens und Frankreichs sowie die finnische EU-Ratspräsidentschaft und EU-Innenkommissar Dimitris  Avramopoulos, um einen Verteilschlüssel für die Aufnahme von afrikanischen Migranten von Booten im Mittelmeer auszuhandeln.

In Malta sucht Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) am Montag mit mehreren EU-Kollegen nach einem Verteilschlüssel für die Aufnahme von afrikanischen Migranten im Mittelmeer. Zu dem Treffen eingeladen wurden von der maltesischen Regierung auch die Innenminister Italiens und Frankreichs sowie die finnische EU-Ratspräsidentschaft und EU-Innenkommissar Dimitris  Avramopoulos. Die Teilnehmer hoffen auf einen festen Mechanismus zur Verteilung der Migranten, die über Libyen nach Italien und Malta kommen.

In den vergangenen Monaten mussten Schiffe mit Migranten tage- oder gar wochenlang auf die Einfahrt in einen europäischen Hafen warten. Denn Italien und Malta verweigerten das Anlegen, solange die Aufnahme der Migranten durch andere EU-Länder nicht geklärt war. Seehofer ist nun bereit, die Aufnahme von einem Viertel der aufgenommenen Migranten zuzusagen. Frankreich könnte ein weiteres Viertel übernehmen. Seehofer hofft, dass sich bei einem EU-Innenministertreffen am 8. Oktober weiterer Staaten bereit erklären, sich zu beteiligen. (afp)

 

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN