Treffen der Afrikanischen Union: Chefs von über 50 afrikanischen Staaten treffen sich in Äthiopien

Epoch Times9. Februar 2019 Aktualisiert: 9. Februar 2019 19:54
Am Sonntag findet ein Gipfeltreffen von Staats- und Regierungschefs aus mehr als 50 Staaten Afrikas statt. Schwerpunkt soll in diesem Jahr das Thema Flucht und Vertreibung sein.

In der äthiopischen Hauptstadt Addis Abeba kommen am Sonntag die Staats- und Regierungschefs aus mehr als 50 Staaten zum Gipfel der Afrikanischen Union (AU) zusammen. Schwerpunkt des zweitägigen Treffens soll in diesem Jahr das Thema Flucht und Vertreibung sein.

Das AU-Mitgliedsland Ägypten, das den rotierenden Vorsitz der Union übernehmen soll, will sich dabei als Vorbild im Kampf gegen illegale Migration und für die Unterbringung von Flüchtlingen präsentieren.

Ägyptens Präsident Abdel Fattah al-Sisi folgt dem ruandischen Staatschef Paul Kagame als neuer AU-Vorsitzender.

Einer seiner Schwerpunkte dürfte die anvisierte innerafrikanische Freihandelszone sein, für die 44 Länder vor einem Jahr eine Absichtserklärung unterzeichneten. Der AU gehören 55 Staaten Afrikas an. Ihre Ziele sind die Förderung von Frieden und Stabilität sowie der Erhöhung des Lebensstandards. (afp)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN