Schlagwort

Zentralasien

">

Münchner Neutronenquelle ermöglichte Einblicke in Dinosaurier-Eier

Schlüpften Oviraptoren gleichzeitig aus? Forscher der Uni Bonn und der TU München fanden ein Weg, ins Innere versteinerte Dinosaurier-Eier zu schauen. Sie fanden heraus, dass die Küken sich... Mehr»
">

Erstmals in freier Wildbahn gefilmt – Felis Margarita, alias die Sandkatze

Die Sandkatze ist eines dieser schwer zu findenden Tiere, die man nur sehr selten zu Gesicht bekommt. Diese Art, die ausschließlich in den Wüsten Nordafrikas, des Nahen Ostens und Zentralasiens... Mehr»
">

Spiel mit der Selbstgefälligkeit: Wie das iranische Regime den Westen vorführt

Obwohl es gewichtige Hinweise auf eine iranische Urheberschaft der jüngsten Tankerangriffe im Golf von Oman gibt und das Regime unzählige weitere Aggressionen in der Region verübt, dominiert im... Mehr»
">

Musik am Abend: In den weiten Steppen Zentralasiens

Aus der Reihe Epoch Times Musik – Für Liebhaber. Mehr»
">

Leseprobe: One Belt One Road – Afrika, Lateinamerika, Asien, Europa, Australien

"Wir wollen, dass die Chinesen gehen und die alten Kolonialherren zurückkehren. Sie haben auch unsere natürlichen Ressourcen genutzt, aber zumindest haben sie sich gut um uns gekümmert. Sie bauten... Mehr»
">

Eine Tausendkünstlerin zum Verlieben: Was diese Frau mit ihrer Laute anstellt, ist nicht zu toppen!

Wie gut bist Du in Geografie? Kannst Du auf Anhieb sagen, wo sich Kirgisistan befindet? Wenn ja, super! Wenn nicht, dann kommen hier einige Fakten: Kirgisistan ist ein kleines, gebirgiges Land... Mehr»
">

Usbekistan: Armut, Repression, Korruption, chancenlose junge Männer – Nährboden radikalislamischer Gruppen

Unter den zentralasiatischen Republiken ist Usbekistan das wichtigste Rekrutierungsgebiet für Dschihadisten, Experten schätzen die Zahl von IS-Aktivisten aus Zentralasien auf insgesamt 2.000 bis... Mehr»
">

Die Söldner von Morgen? – Russland schickt Gastarbeiter wegen Wirtschaftskrise in die Armut

Gastarbeiter aus Zentralasien werden zu Tausenden vom russischen Markt verdrängt. In ihrer Heimat erwartet sie oft nur Arbeitslosigkeit – sie werden als mögliche Söldner und Gefahrenpotenzial... Mehr»