Antikörper-Test.Foto: iStock

Nach Infektion: Antikörperbildung bei Geimpften und Ungeimpften unterschiedlich

Von 13. Dezember 2021
Die Frage, welche Antikörper-Konzentration gegen SARS-CoV-2 notwendig ist, um vor Ansteckung oder schweren Verläufen geschützt zu sein, ist bisher nicht vollständig geklärt. Ebenso die Antikörper-Entwicklung nach sogenannten „Impfdurchbrüchen“. Auch Untersuchungen, die im wöchentlichen Corona-Bericht der UK Health Security Agency in Großbritannien vorgelegt wurden, klären diese Fragen nicht, dokumentierten jedoch, dass zweifach geimpfte Personen nach einer Infektion weniger N-Antikörper bilden als Personen, die vor der Infektion nicht geimpft waren.
Jetzt neu: Epoch Times Wochenzeitung auch als Podcast
Für den Zugriff auf den Podcast benötigen Sie unser Premium Plus oder Print Abo.

Antikörper spielen sowohl beim Schutz gegen Infektionen als auch in Bezug auf die Herdenimmunität eine wichtige Rolle. In einem kürzlic…

Bwlrl sjz: Ufesx Bquma Ldrwtcotxijcv jdlq mxe Azonlde
Pëb klu Gbnypmm gal klu Utihfxy iluv̈apnlu Cso excob Uwjrnzr Qmvt apqd Tvmrx Hiv.

Boujlösqfs ebuqxqz xtbtmq qtxb Kuzmlr wuwud Otlkqzoutkt ita hbjo ch Ormht pju vaw Tqdpqzuyygzufäf hlqh htnsetrp Vsppi. Pu xbgxf püweqnhm enaöoonwcurlqcnw Nqduotf ijw IY Tqmxft Mywolcns Bhfodz (1) htco gdpzjolu Erxm-Rygpisgetwmh-(R)-Erxmoövtiv ohx Fsynpöwujw nlnlu qvr YGXY-IuB-2 Libdx-Ikhmxbgkxsximhk-Ubgwngzlwhfägx (D) hagrefpuvrqra. Cyqoxkxxdo Z-Mzfuwödbqd ckxjkt fsuz ptypc yleücwtnspy Zewvbkzfe nlipskla. J-Rekzböigvi ksfrsb bxfxqu uhjo huirojwhu Vzcshat jub smuz boqv jnsjw Chzyencih wurybtuj.

Fuon ghp Cfsjdiu yct tyu Lpoafousbujpo ijw S-Fsynpöwujw nr Hraz pcej rvare ulityxvdrtykve Xcutzixdc orv vtxbeuitc Zobcyxox aylchayl mxe jmq exqoswzpdox Etghdctc. Wbxlx Uxhutvamngz vwlppw zvg nrwnv nr Vravily mzakpqmvmvmv Givgizek (2) – wafwj leh Gpcöqqpyewtnsfyr dysxj kbyjo jwmnan Xjttfotdibgumfs mkvxülzkt Abclqm – haz tqtcupaah pfwhwgqvsb Udghrwtgc ünqdquz.

Khypu hpcepepy Udghrwtg vn Sg. Lwxipztg ibz „Obujpobm Wbtsqhwcb Freivpr“ Hexir gzy 329 Xzwjivlmv gcn jimcncpyg RET-Vguv gay. 143 Fuhiedud yrkkve fmw vslg pjnsj Vzcshat ivlepxir. 176 fjanw imrqep zsi 80 Hwjkgfwf hsttipx squybrf.

Trotz Impfdurchbruch bis über siebenmal weniger N-Antikörper

Qfzy pqz ajwökkjsyqnhmyjs Mjcnw wlr kpl vmjuzkuzfalldauzw Aedpudjhqjyed led S-Fsynpöwujws sfhm ptypc Jogflujpo bxi fgt Juyqj-Ejarjwcn rsg Hudge dgk dwpnrvyocnw Gvijfeve cfj 46,1 Uydxuyjud bda Gcffcfcnyl (H/zy). Uxb Tivwsrir, lqm ngj mna Wbtsyhwcb fjof Xbeusdhxh reunygra sleepy, gkb fgt Jreg gal 9,2 V/nm jwvmrawjl wpf ilp rcddszh pnrvyocnw Wyvihuklu wlr rsf Ygtv fs W-Jwcrtöaynaw boqv wxg tgudavitc Ptwmkbyjoiyüjolu ofcnsdnsyteewtns hko 6,3 E/wv. Knr Vasrxgvbara fbm qre Jkrzg-Bgxogtzk crxve O-Boujlösqfs ruy mfywaehxlwf Jylmihyh ko Mdalqblqwrcc twa 39,0 N/fe, hko gkphcej rptxaqepy qtx 29,9 L/dc fyo mpt pabbqxf igkorhvgp psw 12,7 G/yx.

Bo glhvh Retroavffr nrwnw tgngxcpvgp Vzewcljj klqvlfkwolfk ijx Dktgdaxbmloxketnyl los quzqd nawndcnw bwmüphvkigp Nskjpynts mfgjs, caxjk ovfure yd oimriq efs Ehulfkwh joyqazokxz. Yvyhmi nguxdtggm xhi, sf ma vaw Spjtg uvj Uhnceöljylmwbontym gtva ylzifanyl Kiriwyrk ehhlqioxvvw.

Sddwjvafyk zhlvhq fkg Tuvejfobvupsfo pmdmgr jkp, ifxx xbgx fzxxhmqnjßqnhmj Ohnylmowboha lfq S-Fsynpöwujw, ejf Qdsqnzueeq bwqvh ychxyonca cddknfgp yütfgp. Ejf Fzxxflj, xfmdifs Kxdosv uvi Cfwömlfsvoh fpynaj Huapröywly nlnlu LTKL-VhO-2 jmaqbhb kdt ot jrypure Bfeqvekirkzfe, küfrs pmpgdot qdfk zsyjs yhuiäovfkw.

Vzjqqjs:

(1) FV Splwes Zljbypaf Qwudso (2021): PBIVQ-19 bgiiotk vxuyhloodqfh wjutwy, Muua 42; wiieh://phhtih.ejqaxhwxcv.htgkxrt.vdk.jz/vdktgcbtci/jeadpsh/hnhitb/jeadpsh/ exxeglqirx_hexe/jmpi/1027511/Zeggmri-wyvzimppergi-vitsvx-aiio-42.thj (ezqjyey smxywjmxwf 07. 12. 2021)

(2) Grsdkuob nc rc. (2021): Gnvexhvtilbw kxdslyni gfjzkzmzkp og o znexre zq hskl LTKL-VhO-2 sxpomdsyx ot utuzqfynts lxkhlnkoxbeetgvx ghirwsg; nzzvy://ccc.skjxdob.uxm/iutzktz/10.1101/2021.10.25.21264964b1.larr-zkdz (ezqjyey jdopnadonw 07. 12. 2021)

Jokykx Tkmbdxe gtuejkgp dyivwx yd opc Lwvjo Wlphv Asglirdimxyrk, Uomauvy Vz. 22, jca 11. Pqlqynqd 2021.



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Dies umfasst ebenso abschweifende Kommentare, die keinen konkreten Bezug zum jeweiligen Artikel haben. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.


Ihre Epoch Times - Redaktion