Erneut Messer-Attacke auf Pferd in Thüringen – Stute mit schweren Genitalverletzungen entdeckt

Epoch Times24. April 2019 Aktualisiert: 24. April 2019 16:33
Mehrfach bereits in diesem Jahr wurden Stuten in Thüringen Opfer von Messer-Attacken.

Die Landespolizeiinspektion Suhl meldet einen schweren Angriff auf ein Pferd auf einer eingezäunten Koppel in Wasungen-Unterkatz, Landkreis Schmalkalden-Meiningen.

Dienstagfrüh stellte die Besitzerin mehrere Schnittwunden und Hämatome im Genitalbereich der Stute fest, die tierärztlich versorgt werden mussten.“

(Polizei Thüringen)

Glücklicherweise bestand für das Pferd keine Lebensgefahr.

Erst wenige Tage zuvor, in der Nacht auf Ostersonntag, hatte es einen ähnlichen Fall im Freistaat Thüringen gegeben, in Taubach bei Weimar. Dort wurde eine braune Stute angegriffen.

Auch im Wartburgkreis wurden in den vergangenen Wochen drei Pferde attackiert, ebenso im Landkreis Schmalkalden-Meiningen. Auch hier hatte es der Täter auf Stuten abgesehen und den Tieren tiefe Stiche in den Genitalbereich versetzt, berichtet „InSüdthüringen“. (sm)

 

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN