Zwei Männer bei einem Drogengeschäft.Foto: iStock

Polizeipräsidentin von Recklinghausen beobachtet mutmaßlichen Drogendeal

Epoch Times14. Januar 2021 Aktualisiert: 14. Januar 2021 16:31

Vor den Augen der Polizeipräsidentin von Recklinghausen haben mutmaßliche Dealer ein Drogengeschäft abgewickelt. Die Polizeipräsidentin Friederike Zurhausen war am Mittwoch zu Fuß in der Innenstadt von Recklinghausen unterwegs und beobachtete dabei mehrere verdächtige Männer, wie die Polizei am Donnerstag in der Ruhrgebietsstadt mitteilte. Die Männer tauschten demnach offenbar etwas aus.

Einer der Verdächtigen stieg anschließend in einen Bus. Mit der detaillierten Beschreibung des Manns durch die Behördenchefin gelang es der Polizei wenig später, den mutmaßlichen Straftäter in Marl zu kontrollieren. Dabei fanden die Beamten zwei Päckchen, vermutlich Heroin. Der 24-jährige Marler muss sich nun mit einer Anzeige auseinandersetzen.

Zurhausen nahm den Vorfall zum Anlass, Zeugen zur Meldung verdächtiger Beobachtungen bei der Polizei aufzurufen. Es sei wichtig, „dass Zeugen ihre Beobachtungen der Polizei mitteilen und so unsere Arbeit unterstützen“. (afp)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN
Kommentieren
Werte Leserinnen und Leser,
Ihre Kommentare sind uns willkommen, bitte lesen Sie vorher die Netiquette HIER.
Die Kommentare durchlaufen eine stichprobenartige Moderation.
Beiträge können gelöscht oder Teilnehmer können gesperrt werden.
Bitte bleiben Sie respektvoll und sachlich.

Ihre Epoch Times-Redaktion