„art Karlsruhe“ – Rendezvous mit 120 Jahren Kunst

Epoch Times20. Februar 2019 Aktualisiert: 20. Februar 2019 15:45
208 Galerien aus 16 Ländern zeigen Gemälde, Zeichnungen, Plastiken und Installationen. Die Messe konzentriert sich auf Werke der Klassischen Moderne und der Gegenwartskunst.

Rostig-durchlöcherte Stahlschweine, eine große Holzstele mit verkohlten Schrunden oder völlig überdimensionierte Wellensittiche aus Reifen und Birkenstämmen – auf der „art karlsruhe“ sind die 20 Skulpturenplätze mal wieder Blickfang der Kunstmesse in Rheinstetten bei Karlsruhe.

Von diesem Donnerstag an präsentieren 208 Galerien aus 16 Ländern den Besuchern Gemälde, Zeichnungen, Plastiken oder Installationen. Die Messe konzentriert sich stets auf Werke der Klassischen Moderne und der Gegenwartskunst.

Spannung versprechen Performances wie ein Life-Painting, gemalt von Monica Bonvicini. Die renommierte italienische Künstlerin will noch am Eröffnungstag der „art“ ein Bild vor den Augen der Zuschauer entstehen lassen. Danach erhält sie den Hans Platschek Preis.

Im Blick zurück auf 120 Jahre Kunst werden Klassiker wie Werke von Pablo Picasso, Francis Bacon, Paul Klee oder Oskar Schlemmer ebenso gezeigt wie die der Alt-Stars der Gegenwartskunst – etwa Werke von Anselm Kiefer, Jeff Koons oder Cy Twombly.

Die „Art Karlsruhe“ gilt als wichtigste Verkaufsmesse im süddeutschen Raum. Der Anteil internationaler Galerien sei in diesem Jahr so hoch wie noch nie zuvor, hatte Messechefin Britta Wirtz im Vorfeld der Messe gesagt. Insgesamt werden rund 50 000 Besucher erwartet. (dpa)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN