Ein deutscher Held – Ein Meisterwerk an Gedanken, Erinnerungen und Visionen

Von 27. September 2019 Aktualisiert: 30. September 2019 19:14
Wortgewaltig, kenntnisreich, mutig, ironisch, sarkastisch, mit Humor und auch voller Sehnsucht, dass Maßstäbe wieder an Gewicht gewinnen mögen. So kann man Manred von Pentz auf seinem Weg durch ein bewegtes Jahrhundert folgen bis in die Gegenwart.

„Wer wagt es, Rittersmann oder Knapp, zu tauchen in diesen Schlund…“ – Was Friedrich Schiller einst bewogen hat, mit gewaltiger Sprachkunst den Weg des „Tauchers“ zwischen Wagemut und rauschhafter Selbstüberschätzung dichterisch zu gestalten, das – man möge mir verzeihen – kam  mir in den Sinn angesichts der Aufgabe, das dichterische Werk des Manfred von Pentz vorzustellen.

Geboren in einer alten deutschen Adelsfamilie, worauf er sich nie beruft, hat er nicht nur ein häufig stürmisch bewegtes Leben gelebt, sondern es auch in künstlerische Formen der Malerei, der Dichtkunst und der Schriftstellerei fließen lassen.

Mit durchaus schwärmerischer Sensitivität, profunder Bildung, mit wachem historisch-politischem Blick und meinungsstark, legt er mit seinem Buch „Ein deutscher Held“ ein Meisterwerk an Gedanken, Erinnerungen und Visionen vor, das in seiner Zusammensetzung sowohl  seine innere Linie, als auch seine wachsende Erschütterung über die – nicht nur – das deutsche Schicksal betreffenden Lügen und Manipulationen der politischen Weltgeschichte in Variationen darstellt. Wortgewaltig, kenntnisreich, mutig, ironisch, sarkastisch, mit Humor und auch voller Sehnsucht, dass Maßstäbe wieder an Gewicht gewinnen mögen.

Wer hat denn heute noch solch einen inneren Reichtum zur Verfügung, der es wagt, sich in einer Sprache auszudrücken, die wie ein Glockenklang die Seele berührt?

Grosse Sprache knüpft aus einfachen
und alltäglichen Worten einen kleinen
Teppich, dessen Muster sich mit dem
Grundriss der Schöpfung deckt.
Das ist ihr Geheimnis,
und darum erzittert die Seele.

Aus dem Kapitel: Zur Verteidigung unserer Frauen

Stell dir vor, Du hättest ein Ideal!
Eine schimmernde Vision vollkommener Treue, ein unauflöslicher Schwur, eine unverbrüchliche Zusage… und damit die tiefe Befriedigung, deiner Königin bedingungslos dienen zu dürfen. Als ihr Beschützer in jedem Wetter. Als ein Ritter, dessen Menschlichkeit in Feuer und Leid gestählt wurde. Als ein Mann, der alles sah und gereinigt daraus hervorging, statt zu zerbrechen. Als ein Champion, der Mut, Anstand, Fairness, Güte, Bescheidenheit, Ehrlichkeit, Wahrhaftigkeit, Redlichkeit, Rechtschaffenheit, Moral, Reinheit, Gerechtigkeit, Vertrauenswürdigkeit und Tugend als deutlich sichtbare Symbole in seiner Fahne führt. Als ein Mann also, der seinen selbstsüchtigen Individualismus einem höheren Ziel untergeordnet hat.
Könnte dies Dir gefallen?

Oh, vergiss den albernen Unsinn! höre ich Dich sagen. Wir leben nicht mehr im Zeitalter der Minnesänger. Die heutigen Ideale sind Lüge, Gier, Unzucht, Betrug, Erpressung und Mord, und diejenigen, die sie in ihren Fahnen führen, regieren die Welt!
Also bleibt uns nur die Verzweiflung?!

Nein, Manfred von Pentz gibt sich nicht der Verzweiflung anheim, auch nicht, seit er nach seiner überstürzten Flucht mit Frau und Tochter aus der Ukraine, nach einem guten Leben als Bauunternehmer seinen ganzen Besitz verloren hat und wieder in Deutschland landet. Auch nicht, als die Suche nach einem Verleger fehlschlug. Man kann jetzt seine von ihm selbst verlegten Bücher bei Amazon mühelos bekommen. Und hat man eins, wird man süchtig nach mehr, die sind dort auch zu finden, ebenso mit dem Blick ins Buch, das erste Kapitel von „Ein deutscher Held“.

Er sagt zum Zustand unserer Welt

Betrachtet man diesen herrlichen Planeten Erde mit etwas Liebe und Respekt, erkennt ihn möglicherweise sogar als das grandiose Manifest eines in Seinem Werk beschlossenen Schöpfers, dann stellt sich irgendwann die dringliche Frage, warum wir nicht in der Lage sind, die wundersame Gabe ordnungsgemäss zu verwalten und statt dessen alles versuchen, um ihr und uns den Garaus zu machen.

Dies ist zumindest ein Eindruck, der sich bei einer oberflächlichen Inspektion der gegenwärtigen condition humaine aufdrängen könnte. Wohingegen die ungeschminkte Wahrheit eine ganz andere ist, nämlich jene, dass pathologische Geldgier und grenzenloser Machthunger einer kleinen Clique zu einem grossen Teil für den traurigen Zustand der Welt verantwortlich sind, und dies einschliesslich fast aller Kriege, die in den letzten zweihundert Jahren vom Zaun gebrochen wurden.

… … …

Andereseits ist es aber offensichtlich, dass unterschwellig ein Gezeitenwechsel stattfindet, der sich möglicherweise zu einem wahrhaftigen Sturm für die Globalisten und ihre Satrapen mausern wird.

Aus dem letzten Kapitel: Ein gutes Omen, vielleicht …

Es war ein unwahrscheinlicher Anblick, ungefähr so, als würde ein überaus aerodynamischer Engel einen Trupp fröhlich lärmender Waldteufel anführen, jene rabenschwarz fast ohne Ausnahme, und erdgebunden für immer.

Da wünschte er sich, auch ein Hund zu sein, teilzuhaben an ihrem kindlichen Entzücken, so unbeschwert, so frei von Zukunft und Vergangenheit, so viel näher zu Gott als aller Menschen umständliche Mutmassungen je reichen konnten.

Inmitten der letzten Hatz zog die Möwe plötzlich hoch in die Luft, fiel seitwärts, um Geschwindigkeit aufzunehmen, und glitt lautlos in den Nebel. Die Hunde kamen hechelnd zurück und schüttelten die Nässe aus dem Fell, sahen ihn an mit glänzenden Augen und marschierten schliesslich zur Küche in Erwartung des Frühstücks.

Er aber blieb noch einen Moment länger, seltsam berührt: Welch ein wundersames Ereignis, um den Tag zu beginnen!

Ein gutes Omen, vielleicht…

Später wurde der Nebel dünner, und bald stand die Sonne hoch über dem Land. Bäume und Büsche waren benetzt mit hellem Tau, und die Blätter leuchteten wie geschliffene Smaragde. Ein Hauch von Thymian schwebte in der klaren Luft, und die Welt schien jung und erfrischt.

Manfred von Pentz
Ein deutscher Held
Taschenbuch: 215 Seiten
Verlag: Independently published (11. August 2019)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 1089488882
ISBN-13: 978-1089488880
Euro  14,00

Bei Amazon zu bestellen

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN