Die schönsten Fotos gesucht

Epoch Times28. Dezember 2008 Aktualisiert: 28. Dezember 2008 23:09
Zweiter großer internationaler Fotowettbewerb der Epoch-Times-Ausgaben.

Die Epoch Times ruft ihre Leser zum zweiten Mal zu einem großen Fotografie-Wettbewerb auf. Als Motive des Wettbewerbs des Jahrgangs 2009 werden Menschen, Kultur, Gesellschaft, Gebräuche und Natur gesucht, die den Geist von Gerechtigkeit, positiven Botschaften, Güte und Schönheit vermitteln.

Schon bei der ersten Auflage des Wettbewerbs in diesem Jahr konnte ein großer Erfolg verzeichnet werden. Es trafen rund 13.500 Einsendungen aus 61 Ländern ein.

Die Siegerfotos erreichen einen breiten Leserkreis, denn sie werden in den verschiedenen internationalen Ausgaben der Epoch Times in vier Kontinenten veröffentlicht. Die Epoch Times Deutschland würdigt die Sieger in einer eigenen Rubrik.

Teilnahmebedingungen für den zweiten Internationalen Fotografie-Wettbewerb der Epoch Times

Redaktion der Epoch Times
8. Dezember 2008

Der zweite Internationale Fotografie-Wettbewerb der Epoch Times lädt Profi- und Amateur-Fotografen von verschiedenster ethnischer Herkunft und gesellschaftlichem Hintergrund zur Teilnahme ein. Der erste Wettbewerb fand 2007 statt und erhielt von Professionellen wie auch von Amateur-Fotografen beste Kritiken.

Die Absicht des Wettbewerbs ist die Wiederbelebung, Kommunikation und Teilhabe an traditionellen ästhetischen Werten und deren Ausdruck in der Fotografie.

Weitere Informationen unter: http://photocompetition.epochtimes.com/english/

1. Absicht des Wettbewerbs

Dies ist der zweite Fotografie-Wettbewerb, der von der Epoch Times ausgeschrieben wird. Der erste Wettbewerb fand 2007 statt mit dem Ziel, den Liebhabern der Fotografie in der ganzen Welt eine Plattform zu einem Erfahrungsaustausch zu bieten. Das Thema des diesjährigen Wettbewerbs soll Menschen, Kultur, Gesellschaft und Gebräuche sowie Natur zeigen. Die Fotos sollen den Geist von Gerechtigkeit, positiven Botschaften, Güte und Schönheit vermitteln. Die eingeschickten Arbeiten werden nach Kriterien der traditionellen Ästhetik bewertet, wodurch die traditionellen ästhetischen Werte und ihre Ausdrucksformen wieder zur Geltung kommen sollen.

2. Veranstalter des Wettbewerbs

Der Wettbewerb wird von den Webseiten der Epoch Times, der Epoch Times-Printausgaben, und der Epoch Times-Stiftung ausgeschrieben.

Auszeichnungen und Kategorien

A: Nachrichten und vor Ort-Berichte (Great News)
B: Leben in der Gesellschaft (Life in society)
C: Landschaften (Landscapes)

Jede Kategorie hat einen ersten Preis, zwei zweite Preise, vier dritte Preise und zehn Exzellenz-Auszeichnungen.

Erster Preis:
2.000 US-Dollar oder Fotografieausrüstung oder Reisen in diesem Wert
Zweiter Preis: 1.000 US-Dollar für jeden Gewinner oder Fotografieausrüstung/Reisen in diesem Wert
Dritter Preis: 500 US-Dollar für jeden Gewinner oder Fotografieausrüstung/Reisen in diesem Wert
Exzellenz-Auszeichnungen: 100 US-Dollar für jeden Gewinner oder Fotografieausrüstung/Reisen in diesem Wert

3. Teilnahmebedingungen

Die Foto-Arbeiten müssen original sein und dürfen noch bei keinem anderen Foto-Wettbewerb gewonnen haben. Die Arbeiten sollen hauptsächlich Online eingereicht werden. Über die Post versendete Arbeiten werden nicht angenommen.

Bewerbungsverfahren:

Online-Einreichung: Schicken Sie zuerst eine Beispiel-Datei. Die Dateigröße eines Fotos sollte nicht kleiner als 500 KB sein und nicht größer als 2.000 KB. Das hoch aufgelöste Bild soll nur geschickt werden, wenn ein Foto von der Jury ausgewählt wurde.

Online-Adresse: http://img5.epochtimes.com:8000/en/auth/login

E-Mail-Einreichung:
[email protected] (nur für Einreichungen in chinesischer Sprache)

BEACHTEN SIE BITTE: Die E-Mail-Einreichung ist hauptsächlich für Teilnehmer, die auf dem Festland China (der so genannten VR China) wohnen, oder andere Orte mit strenger Internet-Zensur. Für diesen Fall können Sie Software erhalten, um die Netzwerk-Blockade zu durchbrechen. Die Software gibt es unter: http://dongtaiwang.com/loc/download.php oder kann von einem anderen sicheren Ort herunter geladen werden. Diesen Link können wir Ihnen per E-Mail zuschicken.

Um den Prozess zu vereinfachen, bitten wir Bewerber aus anderen Gebieten, das Online-Verfahren zum Einreichen der Arbeiten zu verwenden. Teilnehmer können auf Wunsch eine Bestätigungsnummer erhalten, die für künftige Anfragen usw. genutzt werden kann.

Einsendebeginn ist der 1. Dezember 2008, Einsendeschluss der 31. März 2009, 5:59 (MESZ) Ankunftszeit der Einsendungen.

4. Registrierung – Details

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN

In den meisten Fällen sollten Teilnehmer das Online-Anmeldeformular ausfüllen, um so einen Online Anmelde-Account zu erstellen. Der Name auf dem Formular sollte mit dem Namen des Teilnehmers identisch sein, und so geschrieben sein wie in einem gültigen Ausweis, dazu Postanschrift (mit Post-Code und Name des Landes), E-Mail-Adresse, Telefonnummer und andere Möglichkeiten zur Kontaktaufnahme, um ausgewählte Finalisten zu benachrichtigen.

Teilnehmer, die ihre Bewerbungen über E-Mail einreichen, sollten den Anweisungen oben folgen und fügen dem Inhalt der E-Mail die Titel der Fotos hinzu, ihre Kategorie und eine Beschreibung oder Bildunterschrift der Fotos.

5. Die Benennung der Fotos sollte folgendermaßen sein:

Land (Abkürzung)-Bundesland (oder Provinz)-Name des_Teilnehmers-Kategorie_Name-Foto_Titel.
Zum Beispiel:
USA-NY-JackWang-A-GreatNews
USA-NY-JackWang-B-FlyingCrane
USA-NY-JackWang-c-Mr.Healthy

6. Anforderungen an die Fotos:

Farbe, Lichtverhältnisse und Schärfe abstimmen ist erlaubt, wenn damit das natürliche Aussehen verbessert werden soll. Bildbearbeitung, durch die natürliche Merkmale verloren gehen, und/oder fotografische Elemente hinzugefügt oder gelöscht werden, ist nicht erlaubt.
Wenn die abgegebenen Fotos sich auf eine Vorfall oder eine Nachrichtbeziehen, sollten die Teilnehmer einen Kurzkommentar zur Verfügung stellen oder eine Bildunterschriftformulieren, die den Vorfall erklärt.

7. Jury:

Die Jury wird von führenden Profis und Experten in Fotografie, Künsten und Verlagswesen aus Asien und westlichen Ländern zusammengesetzt. Der Beurteilungsprozess richtet sich nach international gebräuchlichen Kriterien und folgt den Richtlinien des Wettbewerbs mit der Absicht, alle Teilnehmer gerecht zu behandeln.

Die Organisatoren des Wettbewerbs sind nicht verpflichtet, die Gründe anzugeben, warum Fotos von Teilnehmern vielleicht keine Auszeichnung erhalten haben.

8. Nutzung der Fotos:

Der Organisator des Wettbewerbs reserviert sich das Recht, die eingeschickten Fotos in mit dem Wettbewerb im Zusammenhang stehenden Print- und Online-Medien zu reproduzieren, sowie bei diesbezüglichen Promotionen, Veröffentlichungen, Webseiten-Veröffentlichungen und anderen Aktionen zu verwenden. Nur das Urheberrecht bleibt beim Autor. Die Teilnehmer erhalten für die Präsentation ihrer Arbeiten in diesem Wettbewerb kein Honorar, ganz gleich, wie wertvoll sie sind.

Die Organisatoren haften für keinerlei Verletzungen des Urheberrechts, weder nach nationalem noch nach Völkerrecht, oder bei Rufschädigung einer Person durch eine der eingereichten Arbeiten. Die eingereichten Arbeiten erhalten die Autoren nicht zurück. Die Einreichung einer Arbeit zu diesem Wettbewerb bedeutet die Annahme von allen hier erklärten Bedingungen.

9. Verschiedenes:

1) Es wird von allen Teilnehmern erwartet, sich an die vorgegebenen Regeln zu halten. Die Organisatoren des Wettbewerbs behalten sich das Recht vor, Teilnehmer zu disqualifizieren, die die Regeln brechen und ebenso ihren Arbeiten eine eventuell erfolgte Auszeichnung abzuerkennen.
2) Eine Entscheidung wird als letztgültig betrachtet; Klagen oder Beschwerden werden nicht angehört.
3) Die Regeln unterliegen kleiner Änderungen ohne einer weiteren Benachrichtigung.

(Seah Lin Hong)
(Seah Lin Hong)
Schlagworte