Majestätische Berge in Österreich: die Loferer Steinberge.Foto: iStock

Klassik des Tages: Die 41. Sinfonie von Mozart

Epoch Times29. Oktober 2020 Aktualisiert: 29. Oktober 2020 18:24
Aus der Reihe Epoch Times Musik – Für Liebhaber.

Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791) ist durch viele Kompositionen berühmt geworden. Seine Sinfonie Nr. 41 in C-Dur, K. 551, „Jupiter“, ist nicht ganz so bekannt. Hier in einer Aufnahme mit „The English Concert Trevor Pinnock“, gespielt auf historischen Instrumenten.

  1. Allegro vivace [0:00]
  2. Andante cantabile [11:16]
  3. Menuetto: Allegretto – Trio [22:39]
  4. Molto allegro [28:05]

Das Bild zeigt das Gemälde „The Apotheosis of Homer“ aus dem Jahre 1827, aus dem Schaffen des französischen Malers Jean-Auguste-Dominique Ingres (1780-1867). Ingres war einer der bedeutendsten Vertreter der offiziellen Kunst im Frankreich des 19. Jahrhunderts.

Im August 1788 entstand die 41. Sinfonie von Wolfgang Amadeus Mozart. Mittlerweile sind rund 60 Sinfonien von Mozart nachgewiesen, von denen jedoch nicht alle erhalten geblieben sind.

Mozart lebte zu dieser Zeit als freischaffender Komponist in Wien. Als unabhängiger Komponist und Musiklehrer, der einem aufwendigen Lebensstil fröhnte, war er ständig auf der Suche nach Auftraggebern und Klavierschülern.

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN
Kommentieren
Werte Leserinnen und Leser,
Ihre Kommentare sind uns willkommen, bitte lesen Sie vorher die Netiquette HIER.
Die Kommentare durchlaufen eine stichprobenartige Moderation.
Beiträge können gelöscht oder Teilnehmer können gesperrt werden.
Bitte bleiben Sie respektvoll und sachlich.

Ihre Epoch Times-Redaktion