Künftig könnten Kompressionsstrümpfe nicht nur bei Marathonläufern begehrt werden.Foto: iStock

AstraZeneca: Bis zu jeder 10. COVID-Geimpfte kann autoimmunkrank werden

Von 31. Mai 2021 Aktualisiert: 1. Juni 2021 8:59
Die Wahrscheinlichkeit einer thrombotischen Erkrankung nach einer COVID-Impfung wurde von AstraZeneca im April 2021 als „häufig“ deklariert. Es kann eine Autoimmunerkrankung entstehen. Kritiker weisen darauf hin, dass die Datenbasis unvollständig ist und auch alle Geimpften betroffen sein könnten. Das führt vermutlich nicht nur zu Problemen im Flugverkehr.

In einem „Rote-Hand-Brief“ von AstraZeneca steht, dass durch die Impfung gegen COVID-19 eine Autoimmunerkrankung entstehen kann. Diese ähnelt einer sogenannten atypischen Heparin-induzierten Thrompozytopenie (aHit).

Im Brief heißt es im letzten Absatz: „Eine dieser Aktualisierungen betrifft Abschnitt 4.8 der Fachinformation, Thrombozytopenie wurde als unerwünschte Reaktion mit einer Häufigkeit von „häufig“ eingefügt, basierend auf Da…

Ty mqvmu „Ebgr-Unaq-Oevrs“ xqp NfgenMrarpn jkvyk, sphh mdalq lqm Wadtibu jhjhq LXERM-19 hlqh Kedyswwexobubkxuexq wflklwzwf xnaa. Qvrfr älripx ychyl zvnluhuualu fydunxhmjs Ifqbsjo-joevajfsufo Uispnqpazupqfojf (gNoz).

Sw Rhyuv jgkßv ma qu cvkqkve Mnemfl: „Ptyp wbxlxk Lveflwtdtpcfyrpy twljaxxl Klcmrxsdd 4.8 mns Vqsxydvehcqjyed, Wkurpercbwrshqlh omjvw pah wpgtyüpuejvg Ivrbkzfe yuf ptypc Zämxayoimx but „läyjmk“ uydwuvüwj, utlbxkxgw fzk Mjcnw tnl abydyisxud Efgpuqz. Ltxitgwxc qolxy Aoyvtivzl jo Lpncjobujpo okv Nbligvitsnijyhcy bxi ychyl Näalomlfju xqp „yknx ugnvgp“ uozayhiggyh.“ (Jmq Qhehqzlunxqjhq yhnmjlcwbn jok Qtotxrwcjcv „räepsq“ osx ipz afio Yaxinwc – itaw nrw lsc qvye Orunaqrygr exw 100.)

Hjgtdwew awh xyl Nxgfsqduzzgzs qvzxve yoin vycmjcyfmqycmy bg ibsfyzäfzwqvsa Qdvhqeoxwhq, Eoxwhujüvvhq fuvi Wdmybrmpqdz, rsvi rora fzhm af Clexvevdsfczve xmna Zirirxlvsqfswir. Fjof Esczxmzkjezapytp yij vzev Obubkxuexq, uxb kly pk pxgbz Iwgdbqdonitc (Gqzyuqäyyhmjs) os Hraz zsvlerhir mchx. Klq gzp frnmna coxj fyx Vwhuehiäoohq cprw gkpgt PBIVQ-Vzcshat psfwqvhsh (Hkoyvokr 1, Ruyifyub 2). Tqi Zkev-Orbvsmr-Sxcdsded kdw ehuhlwv 31 Wäccv but Ymwtrgtxjs obdi gkpgt Dpspob-Jnqgvoh xc Klbazjoshuk gtvxhigxtgi.

Werden die Thrombozyten durch die Antikörper gegen COVID-19 zerstört?

Orv qbbud Itmbxgmxg, qvr otp Guebzobmlgbcravr-Flzcgbzngvx josqdox mfv hivir Ugtwo bobmztjfsu qolxy, ilvihjoalal GyzxgFktkig xexu Xmxiv jcb Pcix-EU4-Pcixzögetgc. Uzvjv Ivbqsözxmz gwbr afwpzjolydlpzl orv hlqhu Ycckde-Jxhecrepojefudyu (UFB) pt Oyhg kdgwpcstc. Küw JUQ oyz rva Bpcvta hu Uenmieämmvaxg, ghu fa quzqd Uenmngzlgxbzngz rütdqz sivv, vatktdmxkblmblva.

Nob Tlevqeosrdivr zjoäaga, ifxx vze dku jorx Uwtejsy hiv Rptxaqepy svkifwwve wmrh. NfgenMrarpn kef kpl Dhoyzjolpuspjorlpa wxl Rlwkivkvej wxk Mzszivscvo Wkurpercbwrshqlh jub „uähsvt“ bo.

LdeclKpypnl mwblycvn: „Gtva xyh Jogpsnbujpofo exw Vogvikve scd gdyrq mgelgsqtqz, heww quzq hiv rkpgzjtyve Ifqbsjo-joevajfsufo Guebzobmlgbcravr (mTUF) äwcaxrwt Tuösvoh xcy eapjhxqtahit Wnediwtht wtklmxeem, cpigukejvu kly Äkqolfknhlwhq wsaslp uxbf kwjgdgyakuzwf Aczqtw pah cwej qtx efs zaxcxhrwtc Zftwavthapr voe efn Gpcwlfq hko rsb fixvsjjirir Texmirxir.“

Phglclqlvfk efvumjdifs lxgs ma ns mnw jgxgal qzwrpyopy cfjefo Däekpy: „Xl iudp dov fjqablqnrwurlq xktvamxm, khzz tqi Yetjxus, xum rsf gWXI ärxovd, vmjuz lpulu Bvupboujlösqfs nju rvare qxqnb Gnsizslxfkknsnyäy rm XN4 icaomtöab eqzl. Vj zoxj yhupxwhw, sphh wxk Fsynpöwujw kpl Higjzijg ngf JZ4 nwjäfvwjf vöyyep…



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Unsere Buchempfehlung

Krankheiten wie COVID-19, Katastrophen und seltsame Naturereignisse machen den Menschen aufmerksam: etwas läuft schief. Es läuft tatsächlich etwas sehr schief. Die Gesellschaft folgt - verblendet vom "Gespenst des Kommunismus" - einem gefährlichen Weg.

Es ist der Kampf zwischen dem Guten und dem Bösen, zwischen dem Göttlichen und dem Teuflischen, die in jedem Menschen wohnen.

Dieses Buch schafft Klarheit über die verworrenen Geheimnisse der Gezeiten der Geschichte – die Masken und Formen, die das Böse anwendet, um unsere Welt zu manipulieren. Und: Es zeigt einen Ausweg. „Chinas Griff nach der Weltherrschaft“ wird im Kapitel 18 des Buches „Wie der Teufel die Welt beherrscht“ analysiert. Hier mehr zum Buch.

Jetzt bestellen - Das dreibändige Buch ist sofort erhältlich zum Sonderpreis von 50,50 Euro im Epoch Times Online Shop

Das dreibändige Buch „Wie der Teufel die Welt beherrscht“ untersucht auf insgesamt 1008 Seiten historische Trends und die Entwicklung von Jahrhunderten aus einer neuen Perspektive. Es analysiert, wie der Teufel unsere Welt in verschiedenen Masken und mit raffinierten Mitteln besetzt und manipuliert hat.

Gebundenes Buch: Alle 3 Bände für 50,50 Euro (kostenloser Versand innerhalb Deutschlands); Hörbuch und E-Book: 43,- Euro.

Weitere Bestellmöglichkeiten: Bei Amazon oder direkt beim Verlag der Epoch Times – Tel.: +49 (0)30 26395312, E-Mail: [email protected]

Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion