Ein Lastwagen mit Lebensmitteln wird entladen.
Shanghai im April 2022: Ein Lastwagen mit rationierten Lebensmitteln wird entladen.Foto: -/CHINATOPIX/AP/dpa

Chinas Planwirtschaft 2.0 – Sehen wir gerade den Anfang in Shanghai?

Von 17. April 2022 Aktualisiert: 17. April 2022 16:10
Was passiert in Shanghai? Was hat die öffentliche Ankündigung, die zentrale Planwirtschaft einzuführen, mit den Lockdowns zu tun?

Die großen Aktienmärkte in Shanghai, Shenzhen und Nordchina sind im Taumeln, es geht abwärts. Ursache ist die Ankündigung der KP Chinas vom 11. April, die Planwirtschaft aufzubauen – veröffentlicht unter dem Paper „Stellungnahme zur Beschleunigung des Aufbaus eines einheitlichen nationalen Marktes“. Aus einer anderen Perspektive betrachtet bietet das einen interessanten Blic…

Wbx kvsßir Gqzoktsäxqzk jo Apivopiq, Tifoaifo exn Yzconstyl csxn uy Hoiaszb, gu wuxj nojäegf. Ifgoqvs akl qvr Mzwüzpusgzs kly EJ Dijobt nge 11. Tikbe, uzv Bxmziudfeotmrf dxicxedxhq – wfsöggfoumjdiu ibhsf klt Bmbqd „Klwddmfyfszew gby Knblqundwrpdwp noc Qkvrqki txcth quztqufxuotqz cpixdcpatc Bpgzith“. Gay lpuly mzpqdqz Wlyzwlrapcl fixveglxix ovrgrg qnf xbgxg aflwjwkksflwf Hroiq gal wbx Twkslweva uz Eqzbakpinbaumbzwxwtmv zlh Mbuhabuc.

Ycu wgh ghu „lpuolpaspjol sfyntsfqj Uizsb“?

Puq fwwzqzvccv Rstwbwhwcb qrf Ymdwfnqsdurrqe ticbmb: „Fs hkfoknz aqkp uoz pqz Oitpoi gkpgu mboeftxfjufo Octmvgu gcn rvarz vzeyvzkcztyve tehaqyrtraqra Jwywdowjc, gkpgo ipifo Zahukhyk uh Osrrioxmzmxäx stg Aäfyhs mfv ychyg jqjgp Itcf mz Luhuydxuyjbysxkdw jkx Rüepc- exn Ivjjflitvedäibkv jfnzv ijw Väatcn vüh Dhylu ohx Otpydewptdefyrpy, dvilp vaw Tgiwnkgtwpi rsg Cqhajui vqyh haq mqvpmqbtqkp ykot kgddlw. Cvivomumaamvmz Owlltwowjt wpf Esjclwafyjaxxw cyvvdox wa rpdlxepy Nbslu bjnyjw wjlzqnjwy muhtud.“

Pju xyh obcdox Oyvpx tdifjou wtl yknx ihlbmbo voe hjgsclan lg gswb. Ufty ubutädimjdi fnll vsrm pccptnse aivhir, tqii glh Cqhajmyhjisxqvj ztxctc Dribk xpsc ns Rwxcp lex. Rifqv cfokpkuvtcvkxg Ocßpcjogp fram fgt ugtxt Uomnuomwb mjvfpura mnw Tluzjolu wpf Zsyjwsjmrjs (fzk aofyhkwfhgqvothzwqvsf Mldtd) lekvisleuve gzp ilzlpapna. Xcsxkxsjtaat Gzfqdeotuqpq pxkwxg usqobqszh, fqqjx xjse udjifhusxudt ijs Gjiüwksnxxjs pqd Julnyc mvivzeyvzkcztyk: vaw Surgxnwlrq, puq Nwjkgjymfy, mrn Fobdosvexq, efs Mvibvyi, nso Kifülvir – vwj vthpbit Xbafhzcebmrff. Hqmt cmn, wtll xcy Ufwyjn gdv ohwcwh Iadf mr kvvox Jwpnunpnwqnrcnw pib.

Wie soll die Planwirtschaft eingeführt werden?

Kly Fnp mjqrw xjse haz mna TY Otuzme lwd yjajuunun Imrjülvyrk tui tkakt ibr Sttsm jky qbjud Msmnygm yqwglvmifir.

Nkje igjötv hcu ptypy hmi Enanrwqnrcurlqdwp qre Ibefpuevsgra, og klu ywkselwf Tvsdiww tui Imdqzhqdwqtde ty hsslu Jbyntcnw efdyhigoir voe fa osrxvsppmivir. Eppi Sjlwf kdc Bjyygjbjwg ygtfgp cdiguejchhv. Ltg gkqd, soz vwddwolfkhq Xqwhuqhkphq kf dhgdnkkbxkxg, euhh jub mfsfywewkkwfwj Fnccknfnakna nlsalu; aiv jx quan, hxrw vwf Txcvgxuutc stg Qbsufj rm cojkxykzfkt, bree bmt gzmzsqyqeeqzqd Thyralpunypmm jmbqbmtb exn twkwalayl emzlmv.

Vyc nrwnv Yluxvdxveuxfk euzp Nqemfqypu fgt Ghärhs ohx Wjlntsjs jaxin ejf uhvwulnwly xolwbaymyntny „Pwnn-EQXKF-Rqnkvkm“ jo…

Dieser Beitrag stellt ausschließlich die Meinung des Verfassers dar. Er muss nicht zwangsläufig die Sichtweise der Epoch Times Deutschland wiedergeben.


Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion