Foto: NTDTV

Swedish Police Identify Bomber

Epoch Times16. Dezember 2010 Aktualisiert: 16. Dezember 2010 15:29

Swedish police claim a man of Middle-Eastern descent was behind Saturday’s double bombing.

On Monday, police identified the man as Taymour Abdulwahab Al-Abdaly.

[Tomas Lindstrand, Chief Prosecutor for Security Issues]:

„A brief description of this man is that he was born in 1981, he is from the Middle East but at the moment it is a bit unclear from which country or countries in the Middle East he comes from. He became a Swedish citizen in 1992 and has lived in Sweden for a number of years. He has also lived in England for a number of years.“

He was killed in the blast.

Police said he was wearing a bomb-belt, a backpack with a bomb, as well as an object that looked like a pressure cooker.

They said it’s likely he was headed toward a crowded area in the hopes of killing as many people as possible.

Instead, something went wrong and the bombs were set off early.

The first blast took out a car filled with gas canisters near a shopping centre.

Less than 15 minutes later a second bomb went off, killing Al-Abdaly and injuring two others.

U.S. experts say the man was referred to as a holy warrior via online forums associated with militant groups such as al Qaeda.

Swedish media report the man lived in a small town around 200 km from Stockholm.

Foto: NTDTV

Unterstützen Sie unabhängigen und freien Journalismus

Danke, dass Sie Epoch Times lesen. Ein Abonnement würde Sie nicht nur mit verlässlichen Nachrichten und interessanten Beiträgen versorgen, sondern auch bei der Wiederbelebung des unabhängigen Journalismus helfen und dazu beitragen, unsere Freiheiten und Demokratie zu sichern.

Angesichts der aktuell schwierigen Zeit, in der große Tech-Firmen und weitere Player aus dem digitalen Werbemarkt die Monetarisierung unserer Inhalte und deren Verbreitung einschränken, setzt uns das als werbefinanziertes Nachrichten-Portal unter großen Druck. Ihre Unterstützung kann helfen, die wichtige Arbeit, die wir leisten, weiterzuführen. Unterstützen Sie jetzt Epoch Times indem Sie ein Abo abschließen – es dauert nur eine Minute und ist jederzeit kündbar. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Monatsabo ab 7,90 Euro Jahresabo ab 79,- Euro

Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion