Ein Quadrocopter unterwegs.Foto: iStock

Amazon erhält Erlaubnis für Paket-Zustellung mit Drohnen in den USA

Epoch Times31. August 2020 Aktualisiert: 31. August 2020 22:24

Der Online-Versandhändler Amazon hat nach eigenen Angaben eine Erlaubnis der US-Flugsicherheitsbehörde FAA für Paket-Zustellungen mit Drohnen erhalten. Das Zertifikat sei ein wichtiger Schritt auf dem Weg zu einem „autonomen Drohnen-Lieferdienst“, teilte der Konzern am Montag mit. Ziel sei eine Auslieferungszeit von 30 Minuten durch den „Prime Air“ getauften Express-Lieferservice. Zahlreiche Unternehmen, von Start-Ups bis zu großen Unternehmen arbeiten derzeit an Drohnen-Lieferdiensten.

Das Lieferunternehmen UPS bekam bereits im vergangenen Jahr die Erlaubnis von US-Behörden, eine „Drohnen-Fluglinie“ zu betreiben. Ebenfalls im vergangenen Jahr erhielt das Drohnen-Projekt „Wing“ der Google-Mutter Alphabet eine FAA-Zulassung als Transportmittel. Es war im Sommer 2014 vorgestellt worden und lieferte bereits testweise kleinere Objekte wie Bonbons, Wasserflaschen oder Hundefutter auf Farmen in Australien aus. 2016 lieferte eine „Wing“-Drohne im US-Bundesstaat Virginia Burritos an Studenten. (afp)



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion