Riesenkakteen in Gefahr

Durch Waldbrand gefährdete Riesenkakteen in Arizona, USA

Epoch Times21. Juli 2005 Aktualisiert: 21. Juli 2005 10:00

Daniel Appel (links), ein Feuerwehrmann aus Kalifornien und Mike Hallen vom nationalen Register großer Bäume messen einen Seguaro Kaktus aus, der als „Grand One“ bekannt ist. Der rund 200 Jahre alte Kaktus misst 2,4 Meter im Umfang und 14 Meter in der Höhe und war lange Zeit als der weltweit größte Seguaro bekannt, bevor zwei weitere gefunden wurden, die seine Größe überragen. Bei einem Brand in Arizona sind fast 900 Quadratkilometer der Sonora-Wüste abgebrannt. Hunderte Seguaros wurden dabei beschädigt, noch ist nicht klar, wie viele davon überleben, denn die schnell abbrennenden Feuer vernichten in erster Linie die leichte und ganz trockene Vegetation wie beispielsweise Gräser. Bei 23 US-amerikanischen Brandherden in Alaska, Arizona, Colorado, Nevada, New Mexico, Texas und Utah brennen mehr als 4.000 Quadratkilometer.

(Bilder – Gettyimages/AP)



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion