Weihnachtsaktion

Weihnachtsangebot:
Verschenken Sie 6 Monate für 59 €

The Epoch Times The Epoch Times

Kein Abo

Läuft automatisch aus.

Der damalige US-Präsident Donald Trump trifft sich mit dem ungarischen Premierminister Viktor Orbán am 13. Mai 2019 in Washington, DC.Foto: Mark Wilson/Getty Images

Trump unterstützt Orbán bei Wiederwahl

Von 4. Januar 2022
Ungarn steht kurz vor den Wahlen. Seit 16 Jahren besteht zum ersten Mal die Chance, dass die Fidesz-Partei gestürzt wird. Nun bekommt Ungarns Ministerpräsident Unterstützung vom ehemaligen US-Präsidenten Donald Trump.

Ungarns Ministerpräsident Viktor Orbán bekommt für seine Wiederwahl prominente Unterstützung.

Der ehemalige US-Präsident Donald Trump ließ über seine Wahlkampforganisation „Save America“ am 3. Januar eine Erklärung veröffentlichen, in der er seine Unterstützung für Viktor Orbán zum Ausdruck brachte. 

Trump stellt klar: „Orbán liebt sein Land sehr und möchte, dass sein Volk in Sicherheit ist“. Er habe Ungarn vor der illegalen Einwanderung beschützt, Arbeitsplätze geschaffen und beim Handel „hervorragende Arbeit geleistet“, lobt ihn der ehemalige Präsident.

Er sei eine starke Führungspersönlichkeit, so Trump weiter, und wird von allen respektiert. „Ich unterstütze ihn und seine Wiederwahl zum Ministerpräsidenten Ungarns voll und ganz.“

Orbán ist seit 2010 ungarischer Ministerpräsident und will wiedergewählt werden.

Die ungarischen Parlamentswahlen sollen im April oder Mai dieses Jahres stattfinden. Orbán und seine regierende Fidesz-Partei werden gegen eine Koalition aus sechs Oppositionsparteien antreten.

Enges Rennen

Seit 16 Jahren war eine Parlamentswahl nicht mehr so spannend wie die diesjährige in Ungarn. Fidesz und die Opposition lägen in den meisten Meinungsumfragen Kopf an Kopf, schreibt das Wirtschaftsmagazin „HVG“. Zum ersten Mal bestünde die Chance, die Fidesz zu stürzen.

Es könnte jedoch passieren, dass die regierende Partei wieder mit einer einfachen Mehrheit gewinnt. Der Grund dafür ist, dass die Regierung in einem noch nie dagewesenen Ausmaß finanzielle Erleichterungen verteilt. 

Wie und ob sich dies auf die Wahlen auswirken wird, lässt sich zum jetzigen Zeitpunkt nur schwer beurteilen. Analysten gehen davon aus, dass die Lohnsteuerermäßigung für Familien, die Steuerbefreiung für unter 25-Jährige sowie die verschiedenen Lohnerhöhungen und Steuersenkungen die Fidesz begünstigen werden.

Die Hilfen könnten entweder mehr Unentschlossene dazu bringen, für sie zu stimmen oder die weniger engagierten Oppositionswähler dazu bringen, zu Hause zu bleiben, gibt „HVG“ eine Prognose ab. 



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Unsere Buchempfehlung

Wie sich die Fülle der Organisationen, die heute Unruhen und Gewalt in der westlichen Gesellschaft anstiften, auch nennen mag – sei es „Unteilbar“, „Antifa“, „Stopp das Patriarchat“, „Black Lives Matter“ oder „Widerstand gegen Faschismus“ – sie alle sind Kommunisten oder Befürworter kommunistischer Ideen. Die gewalttätige Gruppe der „Antifa“ besteht aus Menschen verschiedener kommunistischer Prägung, wie Anarchisten, Sozialisten, Liberalen, Sozialdemokraten und dergleichen.

Unter dem Deckmantel der freien Meinungsäußerung arbeiten diese Gruppen unermüdlich daran, alle möglichen Konflikte in der westlichen Gesellschaft zu schüren. Um ihr eigentliches Ziel zu verstehen, braucht man nur einen Blick auf die Richtlinie der Kommunistischen Partei der USA an ihre Mitglieder zu werfen:

„Mitglieder und Frontorganisationen müssen unsere Kritiker ständig in Verlegenheit bringen, diskreditieren und herabsetzen [...] Wenn Gegner unserer Sache zu irritierend werden, brandmarkt sie als Faschisten oder Nazis oder Antisemiten. [...] Bringt diejenigen, die sich uns widersetzen, ständig mit Namen in Verbindung, die bereits einen schlechten Ruf haben. Diese Verbindung wird nach ausreichender Wiederholung in der Öffentlichkeit zur ‚Tatsache‘ werden.“

Genau darum geht es im 8. Kapitel des Buches "Wie der Teufel die Welt beherrscht" mit dem Titel "Wie der Kommunismus Chaos in der Welt verursacht". Hier mehr zum Buch.

Jetzt bestellen - Das dreibändige Buch ist sofort erhältlich zum Sonderpreis von 50,50 Euro im Epoch Times Online Shop

Das dreibändige Buch „Wie der Teufel die Welt beherrscht“ untersucht auf insgesamt 1008 Seiten historische Trends und die Entwicklung von Jahrhunderten aus einer neuen Perspektive. Es analysiert, wie der Teufel unsere Welt in verschiedenen Masken und mit raffinierten Mitteln besetzt und manipuliert hat.

Gebundenes Buch: Alle 3 Bände für 50,50 Euro (kostenloser Versand innerhalb Deutschlands); Hörbuch und E-Book: 43,- Euro.

Weitere Bestellmöglichkeiten: Bei Amazon oder direkt beim Verlag der Epoch Times – Tel.: +49 (0)30 26395312, E-Mail: [email protected]

Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Dies umfasst ebenso abschweifende Kommentare, die keinen konkreten Bezug zum jeweiligen Artikel haben. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.


Ihre Epoch Times - Redaktion