Gabriel für Änderung von „Wir schaffen das“ in „Wir machen das“

Epoch Times13. August 2016 Aktualisiert: 13. August 2016 14:32
Sigmar Gabriel (SPD): „Eigentlich muss der Satz lauten: Wir machen das!“ Hier liege der Fehler von Merkel und ihrer CDU/CSU. „Man kann nicht eine Million Flüchtlinge nach Deutschland lassen und sich dann weigern, die Voraussetzungen für Bildung, Ausbildung, Arbeit und auch für die innere Sicherheit zu schaffen.“

Der SPD-Vorsitzende Sigmar Gabriel hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) eine mangelnde Nachhaltigkeit ihres Satzes „Wir schaffen das“ vorgehalten. „Der Satz klingt schön, aber er reicht nicht aus“, sagte der Vizekanzler den Zeitungen der Funke Mediengruppe.

„Eigentlich muss der Satz lauten: Wir machen das!“ Hier liege der Fehler von Merkel und ihrer CDU/CSU. „Man kann nicht eine Million Flüchtlinge nach Deutschland lassen und sich dann weigern, die Voraussetzungen für Bildung, Ausbildung, Arbeit und auch für die innere Sicherheit zu schaffen.“ Er fügte an: „Einfach mal sagen „Wir schaffen das“, und dann die Sache einfach laufen lassen, ist ein großer Fehler gewesen.“

Kanzlerin Merkel hatte die Bewältigung des Flüchtlingszustroms am 31. August 2015 eine „große nationale Aufgabe“ genannt und gesagt: „Wir schaffen das.“ Vor kurzem bekräftigte sie den Satz.

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN