Polizisten in Frankfurt am Main. Symbolbild.Foto: Boris Roessler/dpa

Mehrere Polizisten in Frankfurt wegen Vorwurfs der Volksverhetzung suspendiert

Epoch Times10. Dezember 2018 Aktualisiert: 10. Dezember 2018 14:36
Frankfurter Polizisten sollen sich in privaten Gruppenchats Texte und Bilder mit rechtsextremen Inhalt zugesandt zu haben.

Mehrere Polizisten aus Frankfurt am Main sind wegen des Vorwurfs der Volksverhetzung vorläufig vom Dienst suspendiert worden. Die Staatsanwaltschaft Frankfurt am Main bestätigte der Nachrichtenagentur AFP am Montag, dass die Behörde in mehreren Fällen ermittelt. Medienberichten zufolge sollen fünf Polizisten davon betroffen sein.

Den Beamten wirft die Staatsanwaltschaft vor, sich in privaten Gruppenchats Texte und Bilder mit rechtsextremen Inhalt zugesandt zu haben. Auf die Spur kam die Polizei den Beamten im Rahmen eines anderen Ermittlungsverfahrens. Laut der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“  ermittelte der Staatsschutz gegen Rechtsextremisten und stieß dabei auf die Kollegen. (afp)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN