Poggenburg verlässt AfD-Fraktion im Magdeburger Landtag

Epoch Times22. Januar 2019 Aktualisiert: 22. Januar 2019 16:22
Der ehemalige AfD-Politiker André Poggenburg erklärte am Dienstag seinen Austritt und den Rücktritt von allen Ämtern und Funktionen. Er kam damit einem Ausschluss zuvor.

Der ehemalige AfD-Politiker André Poggenburg hat nun auch die Fraktion im Landtag von Sachsen-Anhalt verlassen. Poggenburg erklärte am Dienstag in einer Sitzung seinen Austritt und den Rücktritt von allen Ämtern und Funktionen, wie die AfD-Fraktion in Magdeburg mitteilte. Er kam damit einem Ausschluss zuvor.

Poggenburg selbst hatte ursprünglich trotz seines Parteiaustritts in der Fraktion bleiben wollen. Der 43-Jährige war vor knapp zwei Wochen aus der AfD ausgetreten und hatte eine eigene Partei namens Aufbruch deutscher Patrioten (AdP) gegründet. Mit der AdP will er auch bei den Landtagswahlen in Sachsen, Thüringen und Brandenburg in diesem Jahr antreten.

Der einstige Landes- und Fraktionschef der AfD in Sachsen-Anhalt gehörte zuvor dem rechtsnationalen Flügel der AfD an. In der Vergangenheit fiel Poggenburg immer wieder durch diffamierende Äußerungen und NS-Rhetorik auf. (afp)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN