Sparguthaben der Bundesbürger verlieren massiv an Wert

Epoch Times22. June 2018 Aktualisiert: 22. Juni 2018 10:13
Die Sparguthaben der Bundesbürger verlieren weiter massiv an Wert. Dank der niedrigen Zinsen der EZB.

Die Sparguthaben der Bundesbürger verlieren weiter massiv an Wert. Wie das Nachrichtenmagazin Focus schreibt, prognostiziert die Allianz für das laufende Jahr einen realen Wertverlust der Bankguthaben von 1,9 Prozent. Das entspricht rund 50 Milliarden Euro.

Als Grund nennt die Allianz die steigende Inflation bei anhaltendem Nullzins. Im Mai war die Teuerungsrate in Deutschland mit 2,2 Prozent auf den höchsten Stand seit Anfang 2017 geklettert.

„Die extrem niedrigen Zinsen, die die EZB mitzuverantworten hat, bringen eine gewaltige Umverteilung zwischen Sparern und Schuldnern“, sagte Allianz-Chefvolkswirt Michael Heise dem Focus. Die Sparer hätten in den vergangenen Jahren „in realer Rechnung große Vermögen verloren“.

Insgesamt beziffert die Allianz den Wertverlust der Sparguthaben für die Jahre 2011 bis 2018 auf rund 125 Milliarden Euro. (dts)

Schlagworte
Themen
Panorama
Newsticker
Kommentieren
Werte Leserinnen und Leser,
Ihre Kommentare sind uns willkommen, bitte lesen Sie vorher die Netiquette HIER.
Die Kommentare durchlaufen eine stichprobenartige Moderation.
Beiträge können gelöscht oder Teilnehmer können gesperrt werden.
Bitte bleiben Sie respektvoll und sachlich.

Ihre Epoch Times-Redaktion