Warum flüchten immer mehr Hochqualifizierte aus Deutschland?

Epoch Times18. Juli 2018 Aktualisiert: 18. Juli 2018 17:51
Immer mehr hochqualifizierte Deutsche flüchten - doch bevor man über eine Antwort nachdenkt, sollte man entscheiden, ob man lieber die "Rote oder die Blaue Pille nimmt - die Wahrheit oder das Weiterträumen"! Heiko Schrang hinterfragt in seinem Video die aktuellen Ereignisse.

Heiko Schrang war ein paar Tage unterwegs und ihm fiel im Hotel auf, dass es überall Fernsehbildschirme gab – u.a. mit einem torkelnden Juncker, und aus Helsinki Trump und Putin. Er konnte der Berieselung gar nicht ausweichen. Er denkt vor der Videokamera über all dies nach.

An diesem Wochenende gab es viele Themen. Auch der NSU-Prozess stand zur Debatte. Und er fragte sich, wie kann es sein, dass mysteriöse Todesfälle gar nicht beachtet werden? Es erinnerte ihn an Kennedy und seine Ermordung … wo es ebenfalls viele, viele Todesfälle gab. Nun werden die NSU-Daten für 120 Jahre verschlossen. Heiko Schrang meint: „Eigentlich braucht man nur eins und eins zusammen zu addieren um zu erfahren, was da abläuft.“

Auch Trump war ein Thema der letzten Zeit. Der „Bösewicht“ Trump sagte wörtlich: „Ihr Europäer verliert gerade Eure Kultur“. Doch, so überlegt Heiko Schrang, wieso wird darauf nicht eingegangen? Was ist denn an diesem Mann so böse und gefährlich?

Mehr in der neuen Sendung von SchrangTV:

Dann ist da noch das Thema der nicht-abgeschobenen Abzuschiebenden. In keinem Land der Welt wird so mit Terroristen umgegangen.

2015 schrieb der Tagesspiegel unter der Überschrift „Berlin betreut Dschihad-Rückkehrer“ folgendes: „90 gewaltbereite Islamisten aus Berlin sind in den Heiligen Krieg gezogen, das hat der Berliner Verfassungsschutz gezählt. Ein Drittel von ihnen ist wieder in die Hauptstadt zurückgekehrt. Berlin gilt als Hochburg der Dschihadisten-Szene. Und Bernd Palenda, der Leiter des Berliner Verfassungsschutzes, warnt vor vielen Heimkehrern. Sie seien radikalisiert, sie seien abgestumpft, sie könnten eine Gefahr darstellen.“

Doch gleichzeitig reisen immer mehr Deutsche aus. Heiko Schrang wurde von einer Familie angeschrieben und liest vor:

„Sehr geehrter Herr Schrang, das mit dem Auswandern kann ich nur bestätigen. Ich lebe in Kärnten und wir erleben, wie viele Deutsche hierher ziehen. Jetzt kommt wieder eine Röntgenassistentin hierher, hochqualifiziert, eine Kinderärztin, ein Computerfachmann. Wir haben hier einen Berg, Kastenberg, der heißt bei uns Einheimischen der „Deutsche Berg“. Da wohnen deutsche Zahnärzte, deutsche Anwälte etc. Gehen wir einkaufen, zu Obi, oder Merkur, an den Kassen sprechen sie nur noch Hochdeutsch. In den Krankenhäusern überwiegen bald „Deutsche Ärzte“. Ich bin gespannt, wann die Einheimischen auf die Barrikaden gehen. Bevor Haider umgebracht wurde, hat er noch in die Kärntner Verfassung rein gebracht, dass keine Moscheen gebaut werden dürfen und ich hoffe es bleibt so. Als wir hier Augsdorf/Velden 200 Flüchtlinge bekommen sollten, gingen von 8000 Einwohnern nicht ganz 4000 demonstrieren und wir haben sie NICHT bekommen.

Liebe Grüße aus Kärnten und ich bin ein treuer Zuhörer und leite vieles weiter“

Warum? „Hartz IV für alle ist einfach nicht machbar. Immer mehr Leistungsträger, immer mehr Leute, die Steuern ohne Ende gezahlt haben, gehen. Sie werden mit Kusshand anderswo genommen.“ Der Grund ist einfach: „Ein Sozialstaat funktioniert nicht mit offenen Grenzen, das wirkt wie ein Magnet für Unterqualifizierte“, ganz so, wie Prof. Hans-Werner Sinn sagte.

Heiko Schrang fasst zusammen: „Das ist eine Bankrotterklärung für Deutschland. Es funktioniert einfach nicht mehr.“

Die Meinung unserer Gastautoren entspricht nicht unbedingt der Meinung der Redaktion von EPOCH TIMES oder der ihrer anderen Gastautoren. Sie dient der Meinungsvielfalt zur Meinungsbildung.

Weitere Informationen unter macht-steuert-wissen.de.

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN