Ukraine-Konflikt: Merkel und Hollande für Verlängerung der EU-Sanktionen gegen Russland

Epoch Times13. Dezember 2016 Aktualisiert: 13. Dezember 2016 12:29
Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und der französische Präsident François Hollande haben sich für eine Verlängerung der EU-Sanktionen gegen Russland ausgesprochen.

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und der französische Präsident François Hollande haben sich für eine Verlängerung der EU-Sanktionen gegen Russland ausgesprochen. Da sich die Umsetzung der Minsker Abkommen im Ukraine-Konflikt „sehr schwerfällig“ gestalte, werde „es notwendig sein, die Sanktionen gegenüber Russland noch einmal zu verlängern“, sagte Merkel am Dienstag bei einem Treffen mit Hollande im Berliner Kanzleramt. Auch Hollande beklagte, es gebe in dem Konflikt „immer dieselben Blockaden“. (afp)

 

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN