Buschbrände im Westen Grönlands – Einige Brände lodern schon seit dem 31. Juli

Epoch Times14. August 2017 Aktualisiert: 14. August 2017 19:20
Im Westen Grönlands wüten großflächige Buschbrände. Die Polizei riet am Montag von jeder Art von Verkehr - einschließlich Wandern und Jagen - in den Bezirken Nassuttooq und Amitsorsua

Im Westen Grönlands wüten großflächige Buschbrände. Die Polizei riet am Montag von jeder Art von Verkehr – einschließlich Wandern und Jagen – in den Bezirken Nassuttooq und Amitsorsuaq ab.

„Es steht nicht zu erwarten, dass die Brände in den kommenden Tagen vorbei sein werden“, hieß es in der Erklärung. Einige der Brände lodern bereits seit dem 31. Juli.

In Nuuk, der Hauptstadt Grönlands, wurde am 10. August mit 24,8 Grad ein absoluter Rekordwert für die größte Insel der Welt gemessen, die zu Dänemark gehört.

Die Temperaturrekorde der vergangenen Jahre beschleunigen die Eisschmelze. Im Juni wurde eine britische Studie veröffentlicht, nach der sich die Wolkendecke über Grönland in den Sommermonaten erheblich reduziert hat.

Die Schmelze des Grönländischen Eisschilds gehört wegen seiner riesigen Ausmaße zu den Hauptfaktoren, die einen Anstieg der Meeresspiegel herbeiführen könnten. (afp)

Video: NASA – ungewöhnliche Buschfeuer in Grönland

 

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN
Themen
Newsticker