Somalia: 52 Shebab-Kämpfer bei US-Luftangriff getötet

Epoch Times20. Januar 2019 Aktualisiert: 20. Januar 2019 7:43
Bei einem Luftangriff der US-Streitkräfte im Süden Somalias sind nach Militärangaben mindestens 52 Kämpfer der islamistischen Terrormiliz Al-Shebab getötet worden. Das amerikanische Militär kam demnach somalischen Truppen zur Hilfe.

Die US-Streitkräfte haben nach eigenen Angaben bei einem Luftangriff gegen die islamistische Terrormiliz Al-Shebab in Somalia 52 Kämpfer getötet. Der Angriff sei als Antwort auf eine Attacke der Al-Shebab-Miliz gegen die somalische Armee erfolgt, teilte das US-Afrikakommando am Samstag mit.

Bei dem frühmorgendlichen Angriff auf den Stützpunkt der somalischen Streitkräfte waren zuvor mindestens acht Soldaten getötet worden, sechs bei den Kämpfen und zwei bei der Explosion einer Sprengstofffalle in einem Fahrzeug, wie ein somalischer Militärvertreter sagte.

Die USA unterstützen die somalische Armee und die Militärmission der Afrikanischen Union im Kampf gegen die Al-Shebab-Miliz. Die mit dem Terrornetzwerk Al-Kaida verbündete Miliz kämpft in dem Land am Horn von Afrika gegen die international anerkannte Regierung und verübt immer wieder schwere Anschläge. (afp/dpa)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN