Bundesliga: Spannendes Revierderby Schalke 04 gegen Dortmund endet torlos

Epoch Times26. Oktober 2019 Aktualisiert: 26. Oktober 2019 17:37
Schalke 04 gegen Dortmund. Das Revierderby elektrisierte die Fußballwelt in Deutschland. Die beiden Rivalen kämpften um jeden Ball. Am Ende reichte es nur zu einem 0:0. Keine Tore AufSchalke in Gelsenkirchen.

Borussia Dortmund ist im Revierderby beim FC Schalke 04 nicht über ein torloses Remis hinausgekommen. Der BVB liegt damit in der Tabelle der Fußball-Bundesliga nach neun Spieltagen weiter einen Zähler vor dem Erzrivalen. Die Tabellenführung übernahm vorerst Meister FC Bayern München, der sich mit 2:1 (1:0) gegen den 1. FC Union Berlin durchsetzte.

Die Mannschaft von Trainer Lucien Favre kam im 95. Bundesliga-Duell der Rivalen zu einem glücklichen 0:0 und konnte erneut keine Meisterschaftsansprüche untermauern. Vor 62.271 Zuschauern in der ausverkauften Veltins-Arena war Schalke über weite Strecken das bessere Team, nutzte aber seine Chancen nicht und scheiterte zweimal am Aluminium. Für BVB-Coach Favre dürfte das Arbeiten in den nächsten Wochen nicht leichter werden.

Beide Mannschaften schenkten sich von Beginn an nichts, gingen aggressiv in die Zweikämpfe und suchten den Weg nach vorn. Den ersten Torschuss gab Jadon Sancho nach drei Minuten aus rund 18 Metern ab, den Schalkes Schlussmann Alexander Nübel jedoch sehr gut parierte.

Starker Schalke 04 Beginn

Danach erkämpfte sich Schalke mehr und mehr Spielanteile, drängte den BVB in die eigene Hälfte, ohne aber zunächst große Torgefahr zu entwickeln. Dann hatte Innenverteidiger Salif Sané (28.) Pech, als er nach einer der zahlreichen Ecken von Bastian Oczipka per Kopf nur die Latte traf. Wenig später bewahrte das Aluminium die Borussia bei einem Serdar-Knaller an den Innenpfosten erneut vor dem nun in der Luft liegenden Rückstand.

Kurz nach Wiederanpfiff hätte Burgstaller fast sein ersehntes erstes Saisontor erzielt, doch Raphael Guerreiro rettete bei dessen Kopfball auf der Linie. Dann gab der BVB überraschend doch noch ein kleines Lebenszeichen von sich, aber Sanchos Schlenzer (53.) verfehlte das Schalker Gehäuse knapp. Einige Minuten später scheiterte der englische Nationalspieler ein weiteres Mal an Nübel. Eine Dortmunder Führung hätte den Spielverlauf auf den Kopf gestellt. Allerdings wurde einmal mehr auch die Gelsenkirchener Abschlussschwäche offenbar. (dpa)

++++ Der Liveticker zum Nachlesen ++++

FC Schalke 04 – Borussia Dortmund 0:0 (0:0)

90 Spielminute: Spielende

89 Spielminute: Kutucu sieht Gelb. Wechsel bei Schalke. Burgstaller geht, es kommt Kabak.

88 Spielminute: Hakimi geht, es kommt Brandt.

86 Spielminute: Reus spielt einen Freistoß auf das Schalker Tor. Nübel packt sicher zu.

84 Spielminute: Wechsel bei Schalke. Caliguri geht und es kommt Schöpf.

82 Spielminute: Salif Sane sieht Gelb nach einem Foulspiel an Reus. Überaus hart eingestiegen.

80 Spielminute: Wechsel bei Schalke. Matondo geht runter. Kutucu kommt ins Spiel für den Aktivposten.

77 Spielminute: In der Schlussphase nützen die Dortmunder ihre Räume besser. Das sieht aktuell mehr nach einem BVB sieg aus?

75 Spielminute: Delaney geht, es kommt Akanji. Wieder ein Wechsel bei Dortmund.

74 Spielminute: Und wieder der BVB im Angriff. Sancho taucht vor Nübel auf. Wieder kein Treffer für Dortmund. Es entwickelt sich eine spannende Schlussphase.

72 Spielminute: Burgstaller und Matondo bringen allein Gefahr. Ein Pass des Österreichers wird vom Engländer über das Tor gelenkt. Danach wird Matondo von hinten durch Hazard gefoult. Gelb für Hazard.

70 Spielminute: Langsam bricht die Schlussphase an. Auf beiden Seiten versucht man den Gegner wieder unter Druck zu setzen. Ein Weitschuss von Burgstaller bringt nichts ein.

68 Spielminute: Kurz eine ausgeglichene Stellung im Spiel. Dortmund macht viele Fehler und Schalke wirkt in Hälfte 2 nicht mehr so bissig wie in Hälfte 1.

66 Spielminute: Delaney bekommt einen Schlag ins Gesicht ab. Er blutet stark. Kurze unterbrechung aber er spielt gleich wieder weiter.

64 Spielminute: Die Zeit läuft und Schalke muss sich langsam wieder fangen. Die Königsblauen konnten in der vergangenen Spielphase kaum Akzente setzen.

61 Spielminute: Eine Stunde ist absolviert. Dadurch, dass Dortmund sich hier zurückmeldet, wird die Partie immer spannender. Ein vermeintliches Handspiel von Hazard wird durch den Video Schiedsrichter geprüft. Negativ.

59 Spielminute: Götze raus, Hazard rein. Dortmund wechselt erstmals.

57 Spielminute: Da hat man es wieder gesehen. Dortmund kann mit einer Aktion plötzlich die Partie spannender machen. Sanchos Schuss ging knapp vorbei. Und plötzlich sind die BVB Kicker wieder da.

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN

55 Spielminute: Jetzt war es Dortmund! Der BVB kommt durch Sancho nach vorne. Der Stürmer hat Platz, kann aber den Ball nicht an Nübel vorbei bringen.

53 Spielminute: Matondo ist bei den Hausherren immer frei und anspielbar. Wieder war er frei vor dem BVB Torhüter. Und erneut geht spät die Fahne hoch. Abseits.

51 Spielminute: Wer holt sich hier die Führung? Schalke ist nahe dran. Dortmund hingegen konnte bisher kaum überzeugen. Schwache Darbietung des BVB. Übrigens: Keine Wechsel zur Pause.

49 Spielminute: Burgstaller schraubt sich bei einer Ecke hoch und rasiert den Ball in Richtung rechte Torecke. Ein BVB Spieler rettet auf der Linie.

48 Spielminute: Die Teams kommen voll motiviert aus den Katakomben. Schalke wieder mit viel Puste im Spiel nach vorne.

46 Spielminute: Beginn Zweite Halbzeit. Es geht weiter.

Halbzeitfazit: Die Schalker und Dortmund gehen mit einem 0:0 in die Pause. Die Hausherren hatten hier klar mehr vom Spiel und hätten bereits in Führung gehen können. Dortmund wirkt fast überfordert. Ob das so bleibt in Hälfte 2 ist fraglich.

45 Spielminute: Halbzeit

45 Spielminute: Matondo wird nach einem Pass freigespielt und ist frei vor dem BVB Keeper. Er wird aber zurückgepfiffen. Abseits.

44 Spielminute: Kurz vor der Pause passiert wenig. Dortmund hofft auf den baldigen Pausenpfiff, Schalke überlegt, wie man nach der Halbzeit die Dortmunder weiter unter Druck bringt.

42 Spielminute: Der Ball wird auf der Seite des BVB gehalten. Die Schwarz Gelben drosseln so das Tempo im Spiel. Schalke war knapp dran an der Führung.

40 Spielminute: Kurz vor der Pause wagen sich die BVB Kicker in den gegnerischen Strafraum. Reus und Co sind aber völlig abgemeldet.

37 Spielminute: Die Fans treiben die Königsblauen förmlich nach vorne. Schalke hat hier das Spielgeschehen unter Kontrolle.

34 Spielminute: Serdar! Der Schalker hat die Chance auf das 1:0! Er trifft aber nur die Stange. Die Hausherren drücken.

32 Spielminute: Toller Schuss von Matondo. Der Schalker übernimmt nach Ballgewinn von Burgstaller einen Pass und jagt diesen sofort wuchtig knapp über das Tor.

30 Spielminute: Caligiuri spielt einen Freistoß. Sane köpft aufs Tor und der Ball springt vom Querbalken zurück. Top Chance für Schalke.

29 Spielminute: Knapp eine halbe Stunde ist absolviert. Viele Zweikämpfe und auf beiden Seiten recht gute Angriffe. Schalke wirkt heute etwas gefestigter.

26 Spielminute: Wie zu erwarten, ist dieses Derby hart umkämpft. Beide Seiten schneken sich nichts und bei harten Situationen kommt es sofort zu Drängereien. Hier geht es sichtlich auch um die Ehre.

24 Spielminute: Piszczek macht es von rechts mit einem Schuss. Der Ball landet aber in den Armen von Nübel.

22 Spielminute: Rudelbildung nach dem Foul von Stambouli. Brych muss schlichten.

21 Spielminute: Kurz danach sieht auch Benjamin Stambouli die Gelbe Karte. Auch hier war der Verursacher klar zu spät dran.

20 Spielminute: Julian Weigl sieht beim BVB die Gelbe Karte. Früh im Spiel, ob sich das Foul noch rächen wird in dieser Partie? Matondo und Weigl krachten hier zusammen. Der Dortmunder kam zu spät.

18 Spielminute: Schalke erspielt sich etwas Überwasser. Die Königsblauen attackieren zuhause früh und lassen so den BVb nicht richtig in Fahrt kommen.

16 Spielminute: Intensive Partie in Gelsenkirchen. Auf beiden Seiten gibt man viel Herzblut in die Partie. Das kann heute überaus spannend werden.

13 Spielminute: Viele Ballwechsel im Spiel. Schalke und Dortmund kommen nicht so sehr in ihren Spielfluss.

11 Spielminute: Eine weitere Ecke bringt zunächst nichts für die Schalker ein. Matondo kommt beim Elferpunkt zum Schuss. Aber knapp am Tor vorbei.

10 Spielminute: Schalke kommt über Matondo zu einem Eckball. Die Königsblauen wirken da zurückhaltend. Keine Gefahr.

9 Spielminute: Knapp zehn Minuten sind absolviert. Keines der beiden Teams will hier zu viel anbrennen lassen.

7 Spielminute: Die erste Aktion des BVb zeigte gleich, dass man über die Flanken sich nach vorne kombiniert. Guerreiros Flachpass war da schon sehr stark.

5 Spielminute: Eine erste aktion der Dortmunder. Jadon Sancho ist vor Nübel frei und prüft den Keeper. Erster Anflug einer Chance im Schalker Strafraum.

3 Spielminute: Es ist das 95. Revierderby in der Geschichte. Schalke geht hier gleich mal forsch ran. Viele Zweikämpfe enden mit Fouls.

2 Spielminute: Schalke in Königsblau. Dortmund in Schwarz Gelb. Die ersten Aktionen sind noch zurückhaltend. Aber man merkt bereits, dass sich hier beide Teams nichts schenken werden.

1 Spielminute: Die Partie läuft. Schalke und Dortmund bitten zum Revierderby.

15:30 Uhr: Spielbeginn

15:25 Uhr: Das Spiel findet in Gelsenkirchen statt. Schiedsrichter ist heute Dr. Felix Brych. In Kürze geht es los.

15:18 Uhr: Bei Dortmund hat das 0:2 bei Inter die Trainerdiskussion neu entfacht. Lucien Favre steht am Pranger.

15:15 Uhr: Wagner will sehen, dass sich sein Team „auf die Inhalte fokussiert im eigenen Ballbesitz und wie wir das verteidigen wollen.“

15:10 Uhr: Während der BVB zuletzt in der Champions League mit 0:2 gegen Inter verloren hatte, konnte sich Schalke die ganze Woche über ausruhen und vorbereiten. Ein Vorteil für die Königsblauen?

15:05 Uhr: Das Revierderby elektrisiert die Fans. Das Stadion wird ausverkauft sein und die Spieler sind bis in die Haarspitzen motiviert.

15:00 Uhr: Schalke stand knapp vor der Tabellenführung. Aber das 0:2 gegen Hoffenheim verhinderte dies. Dortmund konnte hingegen gegen den Tabellenführer Gladbach mit 1:0 gewinnen.

14:55 Uhr: Es wird spannend AufSchalke. Die Knappen begrüßen den BVB zum beliebten Revierderby. Am Ruhrpott gibt es wieder das große Derby zu bestaunen.

14:48 Uhr: Die Aufstellung von Schalke:

14:45 Uhr: Die Aufstellung von Dortmund:

++++ Liveticker startet ++++

Vor dem Revierderby gegen Schalke 04 gibt es bei Borussia Dortmund nur eine wichtige Diskussion. Trainer Lucien Favre steht in der Kritik und vor dem großen Derby AufSchalke wird der Schweizer immer wieder auf eine mögliche Absetzung seiner Person als BVB Trainer angesprochen. „Ich habe kein Problem damit, ich kann damit leben“, sagte Favre in einem Interview. Das Duell mit dem Erzrivalen Schalke ist für die Dortmunder ein erstes Schicksalsspiel.

Dortmund kann die Fans nur mit einem Sieg versöhnen, denn zuletzt herrschte Frust wegen der mutlosen Darbietung bei Inter. BVB-Vorstand Sebastian Kehl sieht derzeit keine einfache Phase bei der Borussia. Und das, obwohl Dortmund derzeit Vierter ist in der Bundesliga und nur einen Punkt hinter Gladbach liegt. Selbst in der Champions League ist der BVB noch im Rennen um den Achtelfinaleinzug. Trotzdem wächst in den Reihen der Schwarz-Gelben die Kritik an Trainer Lucien Favre.

Schalke 04 im Aufwind

Die Schalker sind mit ihrem Trainer David Wagner hingegen überaus zufrieden. Die Kicker aus Gelsenkirchen sind nur einen Punkt hinter Dortmund auf Rang sieben platziert. Eines ist klar: Die Königsblauen gehen mit Rückenwind in die Partie und es gibt einen deutlichen Aufwärtstrend bei den Schalkern zu erkennen. Zudem ist die jüngere Derbybilanz der Schalker überaus positiv. Bei den letzten sieben Duellen mit dem BVB gab es nur eine Niederlage.

Dortmund war bekanntlich am Mittwoch noch im Champions League Einsatz. Für den Schalke Trainer keineswegs ein Vorteil: „Im Derby ist es immer unerheblich, was vorher war.“ Wagner lobt seinen einstigen Arbeitgeber: „Diese Dortmunder Mannschaft hat relativ wenig Schwächen. Das ist individuell absolutes Topniveau.“ Bei Epoch Times gibt es wieder einen ausführlichen Liveticker zum großen Revierderby. Spannung pur ab 15:30 Uhr. (cs)