Schlagwort

219a

">

Bundestag will Änderung des Paragrafen 219a beschließen

Es ist eines der großen Streitthemen: Die Änderung des Paragrafens 219a, der regelt, wie Ärzte über Abtreibungen informieren dürfen. Nun stimmt der Bundestag darüber ab. Mehr»
">

Widerstand in der SPD: Geplante Studie zu Folgen von Abtreibungen ist unnütz

SPD-Gesundheitspolitikerin Mattheis bestreitet ein Post-Abortion-Syndrom, also eine Belastungsstörung nach einer Abtreibung. Studien dazu seien unnötig. Mehr»
">

Gesundheitsminister will Streit um Werbeverbot für Abtreibungen ohne Gesetzesänderung beilegen

Jens Spahn bestärkte die Haltung von CDU/CSU: "Das Werbeverbot im 219a muss bleiben. Mein Ziel ist es, dass Union und SPD eine gemeinsame Lösung finden." Mehr»
">

Kühnert vs. Ziemiak: Jugendorganisations-Chefs streiten um das Werbeverbot für Abtreibungen

Das Werbeverbot für Abtreibungen: Dieses Thema scheint zu einer Zerreißprobe für die GroKo zu werden. Nun meldeten sich die beiden Vorsitzenden der entsprechenden Jugendorganisationen zu Wort. Mehr»