Cottbus: Ehemann greift Frau mit „massiver Gewalt“ an – 28-Jährige stirbt noch am Tatort

Epoch Times18. Mai 2020 Aktualisiert: 18. Mai 2020 13:50
Vor einem Wohnblock im brandenburgischen Cottbus ist es offenbar zu einem Tötungsdelikt gekommen. Ein Mann soll seine Frau getötet haben.

In Cottbus hat ein Mann offenbar auf offener Straße seine Ehefrau getötet. Zeugen hätten am Sonntagabend die Polizei alarmiert, weil ein 32-jähriger Afghane im Stadtteil Schmellwitz mit „massiver Gewalt“ eine Frau attackiert habe, teilte die Polizei mit.

Bei dem Opfer handelte es sich um seine 28 Jahre alte afghanische Ehefrau, die noch am Tatort ihren schweren Verletzungen erlegen war.

Ihre drei Kinder im Alter von 3, 6 und 10 Jahren wurden dem Jugendamt in Obhut übergeben. Die Ermittlungen zu den Geschehnissen haben die Mordkommission der Polizeidirektion Süd und die Staatsanwaltschaft Cottbus übernommen. Sie dauern an.  (afp/nh)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN