Mordversuch in Wiener Park: Nächtliche Gewalt gegen 22-jährigen Passanten – Zwei Täter flüchtig

Epoch Times22. Mai 2019 Aktualisiert: 22. Mai 2019 8:38
Sie kamen dem 22-Jährigen entgegen. Dann ging alles ganz schnell: Es hagelte Fäuste ins Gesicht. Dann stach einer zu.

Die Landespolizeidirektion Wien berichtete am Montagmorgen von einem Vorfall, der sich in der vorangegangenen Nacht in einem Wiener Park zugetragen hatte.

Es war gegen 23 Uhr in jener Sonntagnacht des 19. Mai, als ein 22-jähriger junger Mann im Bereich einer Grünanlage an der Baumgartenstraße in Wien-Penzing von zwei ihm entgegenkommenden Männern plötzlich mit Faustschlägen ins Gesicht attackiert wurde.

Einer der mutmaßlichen Täter zog daraufhin eine Stichwaffe (vermutlich kein Messer, möglicherweise ein spitzes Werkzeug) und stach diese dem 22-Jährigen in den Bauch.“

(Polizeibericht)

Anschließend rannten die Männer weg.

Die alarmierte Polizei veranlasste eine Fahndung, die jedoch ohne Erfolg blieb.

Nach Angaben des behandelnden Notarztes am Tatort habe Lebensgefahr bestanden. Spätere Informationen aus dem Krankenhaus gaben dann Entwarnung, der Zustand des Opfers konnte stabilisiert werden.

Das Landeskriminalamt ermittelt nun zu den bislang unbekannten Hintergründen und Motiven der Tat. (sm)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN