München-Pasing: Mädchen (11) in Grünanlage sexuell belästigt – Kind entkommt dank Passantin

Epoch Times13. Mai 2019 Aktualisiert: 13. Mai 2019 16:39
Eine mutige Passantin griff ein, als ein Kind nachmittags in einer Münchener Grünanlage in Bedrängnis geriet.

Samstagnachmittag, 11. Mai, in einer Grünanlage nahe der Theodor-Storm-Straße in München-Pasing: Es war gegen 17.20 Uhr, als ein Mann eine 11-Jährige ansprach, ihr Fahrrad festhielt und das Mädchen am Gesäß packte.

Eine Passantin schritt ein und konnte weitere Übergriffe verhindern.“

(Polizeibericht)

Das Mädchen fuhr daraufhin schnell nach Hause und erzählte seinen Eltern von dem Erlebten. Die Polizei wurde alarmiert.

Aufgrund der präzisen Täterbeschreibung des Kindes konnten die Einsatzkräfte der Polizeiinspektion Pasing den Täter noch in der Nähe des Tatorts ermitteln und festnehmen.

Bei ihm handelt es sich um einen 38-jährigen Eritreer, ohne festen Wohnsitz.“

(Polizei München)

Der Mann wurde ins Polizeipräsidium gebracht und einem Richter vorgeführt.

Die Polizei nahm Ermittlungen wegen sexueller Belästigung auf und bittet um Hinweise unter Telefon 089 / 2910 – 0 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle.

Insbesondere die mutig eingeschrittene Passantin wird gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

(sm)

 

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN