Preetz bei Kiel: Frauenmord erschüttert Kleinstadt – Täter stellt sich Polizei

Epoch Times9. April 2019 Aktualisiert: 9. April 2019 17:11
Er kam vor Jahren nach Deutschland. Sie wurden ein Paar, bekamen zwei Töchter. Dann trennte sie sich von ihm ...

Samstagmorgen in der Kleinstadt Preetz, rund 20 Kilometer südöstlich von Kiel: Der junge Mann erschien gegen 10.30 Uhr auf der Polizeiwache und erklärte dort den überraschten Beamten, dass er gerade eine Frau getötet habe. Er wurde umgehend festgenommen.

Ein sofort zur angegebenen Adresse in einem Reihenhaus in der Lindenstraße entsandte Streifenwagen fand dort auch die besagte Frauenleiche vor.

Nach jetzigem Ermittlungsstand kannten sich das 36-jährige Opfer und der 24-jährige Tatverdächtige mit Migrationshintergrund.“

(Matthias Felsch, Polizeisprecher, PD Kiel)

Die Ermittlungen wurden von der Mordkommission Kiel in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Kiel übernommen.

Nach Angaben der „Bild“ soll es sich bei der Toten um die 36-jährige Jana M. handeln, die mit dem Täter zwei gemeinsame Töchter hatte. Doch dann hatte sich die Frau von dem Mann getrennt, die Töchter lebten beim Vater.

Die Frau hat so viele Stichverletzungen erlitten, dass es an einem Tötungsvorsatz keinen Zweifel gibt.“

(Michael Bimler, Oberstaatsanwalt)

Das als Tatwaffe verwendete Messer wurde in der Nähe der Frauenleiche gefunden. Der Täter, ein afghanischer Staatsbürger, kam vor einigen Jahren nach Deutschland. (sm)

 

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN