„Spiegel“: Landesmedienanstalt aus NRW will gegen Pornoseiten vorgehen

Epoch Times8. November 2019 Aktualisiert: 8. November 2019 16:46
Den ausländischen Anbietern von Pornoseiten geht es an den Kragen. Grund dafür ist die fehlende Altersüberprüfung.

Die Landesmedienanstalt Nordrhein-Westfalen will einem „Spiegel“-Bericht zufolge gegen ausländische Anbieter von Pornoseiten vorgehen.

Grund dafür sei, dass diese vor dem Aufruf ihrer Portale keine Altersprüfung vornähmen und Nutzer gleich mit Pornografie konfrontiert würden, schrieb das Magazin laut Vorabmeldung vom Freitag.

Die Landesmedienwächter vermuten einen Verstoß gegen den deutschen Staatsvertrag zum Jugendmedienschutz.

Ob sich die Regelungen gegenüber den unter anderem in dem EU-Land Zypern ansässigen Betreibern durchsetzen lassen, sei aber offen.

Der Direktor der Landesmedienanstalt, Tobias Schmid, betonte im „Spiegel“, sich nicht abschrecken zu lassen. Er habe Verbindung zu den Medienwächtern in Zypern aufgenommen. (afp)

Buchempfehlung des Verlags der Epoch Times

Aus der chinesischen Überlieferung sind seit tausenden von Jahren unterschiedliche Techniken bekannt, wie Menschen überlistet werden können. Die 36 Strategeme, die aus der Ming-Dynastie (1368-1644) stammen, haben es bis in das heutige Management geschafft. Die aktuellen Strategeme finden sich in diesem Buch des Epoch Times Verlages.

Der erste Schritt zur Zerstörung der Menschheit ist die Trennung der Verbindung zwischen Mensch und Gott. In Wirklichkeit haben die Maßstäbe der menschlichen Moral, die Kultur, die Gesellschaftsstruktur und das vernünftige Denken jedoch alle ihren göttlichen Ursprung. Im reißenden Fluss der Geschichte wirkt der Glaube an die Götter wie eine starke Ankerkette und er bewahrt die Menschheit davor, in den Wellen unterzugehen.

Der britische Philosoph Edmund Burke sagte: „Wenn Menschen Gott spielen, dann verhalten sie sich momentan wie die Teufel.“ Der Atheismus verlockte überhebliche Menschen tatsächlich, Gott zu spielen, und zum Versuch, das Schicksal anderer und der Gesellschaft unter ihre Kontrolle zu bringen. Genau darum geht es im 6. Kapitel dieses Buches …

ISBN Band 1: 978-3-9810462-1-2, Band 2: 978-3-9810462-2-9, Band 3: 978-3-9810462-3-6. Einzeln kostet jeder Band 19,90 Euro (zzgl. 2,70 Euro Versandkosten), alle drei Bände gemeinsam sind im Moment noch zum Sonderpreis von 45,00 Euro (zzgl. 5,50 Euro Versandkosten) zu erwerben. Das Buch hat insgesamt 1008 Seiten und über 1200 Stichworte im Indexverzeichnis.

Bestellmöglichkeiten: Bei Amazon oder – falls vergriffen – direkt beim Verlag der Epoch Times Phone: +49 (0)30 26395312, E-Mail: [email protected]

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN