Chinesische Behörden bauten große medizinische Hilfsstation in Wuhan

Epoch Times1. April 2020 Aktualisiert: 1. April 2020 16:59

Standort: Stadt Wuhan, Provinz Hubei, China

Am 10. März kündigten die Behörden von Wuhan die Schließung aller Behelfskrankenhäuser an und meldeten in den voran gegangenen Tagen nur sehr wenige Neuinfektionen des neuen KPCh-Virus. Etwa zur gleichen Zeit enthüllte ein chinesischer Bürger in Wuhan, dass sein Bauteam über Nacht eine große medizinische Hilfsstation gebaut hat.

Dazu postete er ein Video in den sozialen Medien, in dem man die fast fertige Hilfsstation sieht und kommentierte das Video wie folgt:

Die Sonne wird bald im Osten aufgehen. Wir sind dabei, unsere Mission hier zu beenden. Wir haben über Nacht eine medizinische Hilfsstation errichtet. Sie wird in wenigen Minuten fertig gestellt sein.

Die Epoch Times bezeichnet das neue Coronavirus inzwischen als KPCh-Virus. Die Vertuschung und Misswirtschaft der Kommunistischen Partei Chinas ermöglichte die Verbreitung des Virus.



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion