Haydn hatte Erfolg … mit Folklore für Violinen

Epoch Times17. Mai 2018 Aktualisiert: 17. Mai 2018 20:53
Aus der Reihe Epoch Times Musik – Für Liebhaber.

Franz Joseph Haydn (1732 – 1809) schrieb für vier Streicher das Violinkonzert Op. 3. Am bekanntesten daraus ist die Serenade des 2. Satzes „Andante cantabile of No. 5 in F Major“.

Hier gespielt vom Kubin Quartett aus Ostrava, 1994. Es spielten L. Cap, J. Niederle, P. Vítek und J. Zedníček.

  1. Presto (0:00)
  2. Andante cantabile (4:33)
  3. Menuetto (10:03)
  4. Scherzando (13:26)

Haydn setzte in seiner späteren Zeit viele Melodien aus der Folklore ein.

Die Serenade des 2. Satzes ist ein beliebtes Stück für mehrere Streicher, nahezu in jeder Musikschule steht sie auf dem Übungsplan. Auch Transkriptionen für Klavier oder Flöte sind zu hören – Und sie wird nicht nur in Europa gespielt, auch in China ist sie bekannt: 海頓小夜曲.

 

Themen
Panorama
Newsticker
Kommentieren
Werte Leserinnen und Leser,
NEU: Unsere Kommentarfunktion bleibt wieder rund um die Uhr geöffnet.
WIE BISHER: Alle Kommentare durchlaufen eine Moderation.
ABER: nur von 9 - 12 Uhr, von 15 - 18 Uhr und von 20 - 22 Uhr
ist sie mit einem Moderator besetzt und nur dann werden Ihre Kommentare freigeschaltet - so viele wie möglich. Ihre Kommentare sind uns willkommen, bitte lesen Sie vorher die Netiquette HIER.

Ihre Epoch Times-Redaktion