Jane Fonda startet Charity-Aktion mit Jogging-Anzügen

Epoch Times14. April 2020 Aktualisiert: 14. April 2020 12:15
Viele Prominente unterstützen den Kampf gegen das Coronavirus. Schauspielerin Jane Fonda möchte Jogging-Anzüge mit ihrem Namen spenden.

Schauspielerin und Aerobic-Legende Jane Fonda („Das China-Syndrom“, „Grace und Frankie“) will Einnahmen aus dem Verkauf einer Jogginganzüge-Kollektion für wohltätige Zwecke spenden.

Das Geld soll der Umwelt-Initiative „Fire Drill Fridays“ sowie der Organisation „One Fair Wage“ zugutekommen, die sich für einen Mindestlohn einsetzt, wie die 82-Jährige auf Instagram schreibt. Damit wolle sie Angestellten helfen, die von den Auswirkungen der Corona-Pandemie betroffen sind.

Fonda hatte einen der Trainingsanzüge kürzlich bei Instagram gezeigt – und bekam nach eigenen Worten so viel Zuspruch, dass es zu der Charity-Aktion kam. Auf den Anzügen ist der Name der Schauspielerin zu lesen.

Mehrfach festgenommen bei Umweltprotesten

Die Oscar-Preisträgerin sorgt immer wieder mit politischem und sozialem Engagement für Aufsehen. So wurde sie im Dezember einen Tag vor ihrem 82. Geburtstag bei einer Protestaktion gegen den Klimawandel festgenommen.

Es war laut Fondas Twitter-Seite bereits das fünfte Mal, dass sie bei einer Demonstration für mehr Anstrengungen in der Umweltpolitik und ein Ende des Verbrennens fossiler Brennstoffe abgeführt wurde. In den 70er Jahren war Fonda eine der bekanntesten Kämpferinnen gegen den Vietnamkrieg.

Auch viele weitere Schauspieler engagieren sich in der Corona-Krise. Pop-Superstar Rihanna und Twitter-Chef Jack Dorsey wollen zusammen 4,2 Millionen Dollar für Opfer häuslicher Gewalt spenden.

US-Starmoderatorin Oprah Winfrey hat angekündigt, zehn Millionen US-Dollar für Corona-Hilfsmaßnahmen zur Verfügung zu stellen. Sängerin Dolly Parton will nach eigenen Worten eine Million Dollar für die Corona-Forschung geben. (dpa)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN

Eine Buchempfehlung vom Verlag der Epoch Times

Die Umweltbewegung ist eine soziale und politische Bewegung für Umweltfragen. Ihr vorrangiges Ziel ist, die Umweltpolitik, das öffentliche Denken und Handeln durch Massenbewegungen, den Einfluss der Medien und politische Agitation zu ändern. Im Unterschied dazu verabsolutiert Ökologismus den Gedanken des Umweltschutzes und des harmonischen Zusammenwirkens der menschlichen Gesellschaft mit der natürlichen Ökologie.  

Was viele jedoch nicht erkennen, ist, wie Kommunisten den Ökologismus benutzen, um sich als moralisch überlegen darzustellen und ihre eigene Agenda voranzutreiben. Auf diese Weise wird der Umweltschutz in hohem Maße politisiert, ins Extrem getrieben und sogar zu einer Pseudoreligion. Das Kapitel 16 des Buches untersucht das Thema ""Öko"" unter dem Titel: ""Pseudoreligion Ökologismus – Der Kommunismus hinter dem Umweltschutz"". 

Hier weitere Informationen und Leseproben.

ISBN Band 1: 978-3-9810462-1-2, Band 2: 978-3-9810462-2-9, Band 3: 978-3-9810462-3-6, Drei Bände 1-3: 978-3-9810462-6-7. Einzeln kostet jeder Band 19,90 Euro (zzgl. 2,70 Euro Versandkosten), alle drei Bände gemeinsam sind im Moment noch zum Sonderpreis von 50,50 Euro (kostenloser Versand innerhalb Deutschlands) zu erwerben. Das Buch hat insgesamt 1008 Seiten und über 1200 Stichworte im Indexverzeichnis.

Bestellmöglichkeiten: Das dreibändige Buch ist sofort erhältlich in unserem neuen Online-Buch-Shop, bei Amazon oder direkt beim Verlag der Epoch Times – Tel.: +49 (0)30 26395312, E-Mail: [email protected]

Das Buch gibt es auch als E-Book und als Hörbuch

Das E-Book gibt es in den Formaten PDF, EPUB oder MOBI. Das Hörbuch bieten wir im MP3-Format zum Download an. Einzeln kostet jeder Band 17,90 Euro, alle drei Bände sind im Moment noch zum Sonderpreis von 43,00 Euro zu erwerben. E-Books und Hörbücher sind in unserem neuen Online-Buch-Shop oder direkt beim Verlag der Epoch Times bestellbar – Tel: +49 (0)30 26395312, E-Mail: [email protected]