Musik am Abend: Zweimal der Radetzky-Marsch

Epoch Times2. Januar 2020 Aktualisiert: 2. Januar 2020 18:06
Aus der Reihe Epoch Times Musik – Für Liebhaber.

Johann Baptist Strauss (Vater, 1804-1849) und der Radetzky-Marsch – Armeemarsch II, 145. Er wurde am 31. August 1848 in Wien uraufgeführt und ist dem Feldmarschall Josef Wenzel Graf Radetzky von Radetz gewidmet.

 

Das Thema des Marsches verwendete Johann Strauss bereits in der „Jubel-Quadrille“ – und eventuell stammt er auch stückweit aus dem zweiten Thema des Allegros aus Joseph Haydns Sinfonie Nr. 100 von 1794. Andererseits setzte Strauss den „Alter Tanz aus Wien“, eine bekannte Volksmelodie seiner Zeit ein.

Als Radetzky nach der gewonnenen Schlacht bei Custozza (1848) zurückkam, sangen seine Soldaten dieses Lied. Vermutlich hörte Strauss sie dabei und baute es (im Marschtakt) mit ein.

Die zum Neujahr 2020 gespielte Fassung wurde neu arrangiert, teilte der Vorstand der Wiener Philharmoniker, Daniel Froschauer, mit. Das Notenarchiv wurde beauftragt, eine Neuausgabe des Marsches zu erstellen, da die bisherige Version auf den Komponisten und Arrangeur Leopold Weninger (1879-1940) zurückgeht, welcher Nationalsozialist war.

 

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN