Shen Yun in Modena, Italien, auch mit zwei Sonderaufführungen restlos ausverkauft

Epoch Times24. Januar 2020 Aktualisiert: 13. Februar 2020 9:35
Im Teatro comunale Luciano Pavarotti in Modena wurde wegen der großen Nachfrage die Zahl der Aufführungen von Shen Yun am Wochenende von zwei auf vier erhöht. Alle wurden ausverkauft.

MODENA, Italien. Zwei zusätzliche Aufführungen von Shen Yun am 18. und 19. Januar im Teatro comunale Luciano Pavarotti ermöglichten es noch vielen Zuschauern, in den Genuss des chinesischen klassischen Tanzes zu kommen. Sie fanden beide zur ungewöhnlichen Mittagszeit um 12:30 Uhr statt.

Shen Yun Performing Arts befindet sich zurzeit mit zwei Tourneegruppen in Europa, um mit seinem neuen Programm die Herzen sowohl seines inzwischen gewachsenen Stammpublikums zu begeistern, als auch neue Zuschauer mit ihrer traditionellen chinesischen Kunst zu gewinnen. Standing Ovations waren der Dank.

Im Interview mit NTD TV sagte die berühmte bulgarische Opernsängerin Raina Kabaivanska: „Die Farben, die Harmonie und die Perfektion sind unglaublich. Ich habe in meinem Leben viele Aufführungen gesehen, diese hier ist ganz besonders professionell.“

Kabaivanska, die bis 2002 an allen großen Opernhäusern sang, betonte: „Es gibt einen Geist bei den Künstlern, einen besonderen Geist. Ich bin froh, dass ich mitgenommen wurde.“

Durch Shen Yun hat Raina Kabaivanska gesehen, dass „der Geist das alten China wieder aufersteht.“

Mauricio Roi, Präsident des Vereins für klassische Musik und Kultur, war beeindruckt: „Die Aufführung ist sehr, sehr, sehr schön und attraktiv, besonders, wie die Künstler eine Geschichte darstellen. Auch das Orchester ist sehr beeindruckend, von der Struktur her und dem Klang anders als westliche Musik, aber sehr beeindruckend und berührend.“

Marcella Spaggiari sagte der Epoch Times: „Die Musik ist durch den Tanz direkt zu mir übertragen worden. Der Körper und der Geist kommen dadurch in einen ruhigen und friedlichen Zustand. So sollte man komponieren.“

„Es ist ein heiliges Gefühl von der göttlichen Schönheit in der Musik, das mit dem Tanz durch den Körper fließt.“

Nach ihrer Meinung „rettet Shen Yun die alte chinesische Kultur in einer Renaissance, einer Wiedergeburt.“

Gianfranco Lolilio, Theaterregisseur, sagte im Interview von NTD TV: „Ich bin von Rom nach Modena gekommen, um Shen Yun zu sehen. Ich bin so froh, dass ich diese Reise gemacht habe.“

Und er fügte hinzu: „Ich war so tief gerührt während der Aufführung. Sie vermittelt solch einen hohen Maßstab für die Schönheit in der Kunst. Mit ihren Emotionen hat sie die Schönheit von Kunst und Leben dargestellt.“

Valentina Maiolo, Pianistin, sagte: „Mein dickstes Lob geht an den Dirigenten. Er hat eine Schlüsselrolle gespielt. Beeindruckt war ich von der ‚Wunderflöte‘ bei einem besonderen Tanz!“

Die Tanztechnik ebenso wie die Bühnentechnik haben die Pianistin eine „starke Tiefe spüren lassen“.

Weitere Informationen: SHEN YUN

Berichterstattung von NTD Television/yz/rls

Die Epoch Times betrachtet Shen Yun Performing Arts als bedeutendes kulturelles Ereignis unserer Zeit und berichtet über die Reaktionen des Publikums seit der Gründung des Unternehmens im Jahr 2006.

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN