Kolumne vom Freischwimmer: Was wäre, wenn alles nur ein großer Schwindel ist?

Von 27. September 2020 Aktualisiert: 29. September 2020 12:52
Selbst ich frage mich manchmal, was es wohl für Konsequenzen hätte, wenn bei dem ein oder anderen Thema von großer gesellschaftlicher Bedeutung gelogen wird.

Was würde denn zum Beispiel passieren, wenn sich herausstellen würde, dass Stoffmasken gar nicht gegen Corona helfen und sie nur einen symbolischen Wert für die Machteliten haben? Was, wenn Hydroxychloroquin Corona wirklich heilen kann und somit ein Lockdown völlig unnötig war?

Was wäre, wenn man das Klima doch nicht durch noch höhere Steuern bekämpfen kann, und wenn ein pubertierendes Mädchen doch nicht schlauer ist als studierte Wissenschaftler?

Was, wenn der größte Teil der Deutschen doch keine Nazis sind, welche man ständig bekämpfen und ausrotten muss, und der permanente Rassismusvorwurf gegen unser Volk nur dazu dient, die Menschen zu spalten? Was, wenn man uns mit psychischer Gewalt ein widernatürliches und immerwährendes Schuldgefühl einreden möchte?

Was wäre, wenn der Mensch an sich von seinem Naturell her gar nicht rassistisch ist, sondern nur von bösen Meinungsmachern aufgehetzt wurde?

Was, wenn ich unter meiner fetten Fettschicht doch eigentlich ganz schlank bin?

Die Lüge ist wie ein Schneeball: Je länger man ihn wälzt, desto größer wird er.“ (Martin Luther)

Was wäre denn, wenn Karl Marx gar kein guter Mensch gewesen ist, sondern ein Teufelsanbeter, der Gedichte geschrieben hat, wie er die Menschen der Welt in den Abgrund führt?

Was, wenn führende Kirchenmänner nicht Gott oder Jesus, sondern den Satan anbeten? Was, wenn die Rolling Stones das Lied „Sympathie für den Teufel“ ernst gemeint haben?

Was, wenn es „Q“ wirklich gibt und sie die Wahrheit sagen? Was wäre, wenn ich mich gerade in Roseanne Barr verliebt habe und sie noch gar nichts davon weiß?

Was wäre, wenn Xavier Naidoo mit Adrenochrom doch recht gehabt hat und wenn Krawallautor Oliver Janich in Wirklichkeit kein rechter Verschwörungsverbreiter, sondern ein sauber recherchierender Verschwörungsanalytiker ist?

Was, wenn ich in Wirklichkeit ein sogenannter Transfinanzieller bin: ein Reicher der nur in einem falschen, armen Körper geboren wurde?

Eine Lüge ist bereits dreimal um die Erde gelaufen, bevor sich die Wahrheit die Schuhe anzieht.“ (Mark Twain)

Was hätte es für Konsequenzen, wenn der Kommunistische Partei Chinas der Coronavirus tatsächlich aus einem Labor entkommen wäre? Was, wenn viele Regierungen auf der Welt wissen, dass die Kommunistische Partei Chinas Organraub an lebenden Falun Gong-Praktizierenden, Uiguren und Andersdenkenden verübt und diese Regierungen nichts dagegen tun?

Was, wenn die Kommunistische Partei Chinas die Schläger von Black Lives Matter mit finanziert und die Antifa wirklich in Syrien von der PKK trainiert wird? Was, wenn diese beiden Terrororganisationen die Menschen verängstigen wollen, um deren Meinung zu unterdrücken und wirklich einen Bürgerkrieg zum Zweck einer Revolution anzetteln wollen?

Was wäre, wenn Antifaschismus, Antirassismus und Ökologismus in Wirklichkeit nur dazu benutzt werden, um kommunistische Gedanken in der Gesellschaft zu etablieren? Was, wenn hinter der mantraartigen Beschwörung der Gleichberechtigung in Wirklichkeit die Absicht steckt, eine totale, kommunistische Gleichschaltung vorzubereiten?

Was wäre, wenn der sogenannte Klassenkampf eigentlich nur pure Volksverhetzung ist und wenn viele Linke im Laufe der Jahrzehnte die Medien systematisch unterwandert haben?

Was, wenn alle Langhaarigen unter ihren Haaren in Wirklichkeit Skinheads sind?

Gutes kann niemals aus Lüge und Gewalt entstehen.“ (Mahatma Gandhi)

Was wäre, wenn nicht Politiker*Innen*divers, sondern Banken die wirkliche Macht im Hintergrund haben? Was, wenn die Bundesregierung zugunsten der Digitalisierung unseren Datenschutz ausgehebelt hat, damit die Wirtschaft künftig auf unsere persönlichen Daten zugreifen kann? Was wäre, wenn mit unseren Steuern heimlich riesige DUMBS (Deep Underground Military Bases) errichtet worden sind? Was, wenn Sie bei einer Wahl keine wirkliche Wahl haben, sondern nur die Vertreter des gleichen Systems wählen können?

Was wäre, wenn Rollkragenpullover nur erfunden wurden, um Knutschflecke zu verstecken?

Nur die Lüge braucht die Stütze der Staatsgewalt. Die Wahrheit steht von alleine aufrecht.“ (Thomas Jefferson)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN

Was wäre, wenn die Inklusion gar nicht für die Gleichberechtigung, sondern für die Zerstörung der Bildung unserer Kinder geschaffen wurde?

Was, wenn eine bekannte Kinderschutzorganisation in Wirklichkeit Kinderhandel betreibt? Was wäre, wenn die sogenannte „Frühsexualisierung“ nicht nur völlig falsch ist, sondern auch noch im krassen Widerspruch zur natürlichen, altersbedingten Entwicklung unserer Kinder steht?

Was, wenn in Schulen kein freiheitliches Denken mehr gefördert wird, sondern alles nur noch zu einer politischen Indoktrination von Links verkommen ist? Was, wenn chemisch hergestellte Energydrinks doch nicht gesund für unsere Kinder sind?

Was wäre, wenn stattdessen Schokoeis eine beruhigende Wirkung hat und wenn es Bielefeld tatsächlich geben würde?

„Immer wieder behauptete Unwahrheiten werden nicht zu Wahrheiten, sondern, was schlimmer ist, zu Gewohnheiten.“ (Oliver Hassenkamp)

Was wäre, wenn das große Zeitungssterben vor vielen Jahren künstlich erzeugt wurde, um die Herrschaft über die Meldungen in wenigen Händen zu konzentrieren und um eine zunehmende Monopolisierung der Presse einzuleiten?

Was, wenn berühmte Schauspieler und Sportler unter Druck gesetzt werden, damit sie für eine Agenda von Wahnsinnigen werben?

Was wäre, wenn die Rentner tatsächlich daran geglaubt haben, ihre Rente wäre sicher?

Was, wenn der Mensch gar nicht dafür gemacht wurde nur um zu konsumieren und wenn Ultras gar nicht so gewalttätig sind, wie man uns glauben machen will?

Was wäre, wenn das, was uns oft als gut verkauft wird, in Wirklichkeit etwas Schlechtes ist?

Was, wenn man eine Tagesdecke nachts gar nicht benutzen kann und man in einem Schaltjahr keinen Automatik fahren darf?

Die meisten Menschen haben vor einer Wahrheit mehr Angst als vor einer Lüge.“ (Ernst Ferstl)

Was wäre denn, wenn nur wenige, von mir oben angesprochene Themen, wahr wären? Würden die Menschen dann nicht wütend werden? Müssten sich dann die Lügner nicht so langsam Gedanken darüber machen, wie sie sich vor der wütenden Bevölkerung schützen können? Wäre es dann nicht an der Zeit, dass man zur Sicherheit für die Entscheidungsträger einen Graben um den Reichstag … upps … uppsiii … da war es wieder … war nur so ein flüchtiger Gedanke von mir … sorry.

Die Menschen glauben viel leichter eine Lüge, die sie schon hundertmal gehört haben, als eine Wahrheit, die ihnen völlig neu ist.“ (Alfred Polgar)

UND:

Wer die Wahrheit nicht weiß, der ist bloß ein Dummkopf. Aber wer sie weiß und sie eine Lüge nennt, der ist ein Verbecher.“ (Bertolt Brecht)

Ahoi

Ihr Freischwimmer

Hier geht es zum vorherigen Freischwimmer