Rennfahrer Dale Earnhardt jr. erlebt wundersame Begegnung nach furchtbarem Unfall

Epoch Times12. Januar 2019 Aktualisiert: 8. Januar 2019 13:49
Ob Sie an das Paranormale glauben oder nicht, Dale Earnhardt jr.'s Erinnerung deuten darauf hin, dass es "da draußen" noch mehr gibt. Der inzwischen pensionierte Rennfahrer erzählte in seinem Podcast von einer Begegnung der besonderen Art.

Der inzwischen pensionierte NASCAR-Fahrer erinnerte sich an die Geschichte in seinem wöchentlichen Podcast, dem Dale jr. Download. Auslöser war die Frage eines Fans, der wissen wollte, ob er jemals eine Begegnung mit dem Übernatürlichen gehabt habe. Earnhardt machte deutlich, dass er an paranormale Aktivitäten glaubt, aber nicht glaubt, dass er jemals einen Geist oder Geist mit eigenen Augen gesehen hat.

Haben Sie jemals einen Geist gesehen? – Nein, aber …

Nach einiger Ermutigung durch seinen Freund und Co-Moderator Mike Davis erklärte Earnhardt seine letzte Aussage genauer. Er sagte, dass er vielleicht noch nie einen Geist oder ein Gespenst gesehen hat, aber er hat ganz sicher einen gespürt – und er behauptet, dass es möglicherweise sein Leben gerettet hat.

Im Jahr 2004 raste Earnhart am Sonoma Raceway, im Norden Kaliforniens, hinter dem Steuer einer Corvette, als er einen Unfall hatte und sein Auto in Flammen aufgegangen war. Er hat es aus dem Auto geschafft, hat aber sehr lebhafte Erinnerungen an jemanden – oder etwas – der ihn aus dem Auto gezogen hat. Videoaufnahmen vom Unfall zeigen jedoch, dass er sehr wohl allein war.

„Als ich 2004 in Sonoma in der Corvette einen Unfall hatte, fing sie Feuer…. jemand zog mich aus dem Auto. Und ich dachte, dass es ein Eckarbeiter war, weil ich fühlte, wie jemand seine Hände unter meine Achseln legte und mich aus dem Auto zog. Ich bin nicht rausgekommen. Ich erinnere mich nicht daran, dass ich aus dem Auto gestiegen bin. Und ich erinnere mich, dass ich mich irgendwie bewegte, wie in Bewegung, mich nach vorne lehnte und versuchte, aus dem Auto zu klettern, und dann packte mich etwas unter den Achseln, zog mich über die Türstangen hoch und ließ mich dann los“, erinnert sich Earnhardt.

„Ich fiel zu Boden, und es gibt Bilder von mir, wie ich auf dem Boden neben dem Auto lag. Ich weiß, dass ich, als ich ins Krankenhaus kam, dachte: „Wer hat mich aus dem Auto gezogen? Ich muss mich bei dieser Person bedanken, denn es war eine Hand! Es waren körperliche Hände, die mich packten! Ich fühlte es. Aber es war niemand da …“

„Ich fühlte es. Aber es war niemand da …“

Trotz der Videobeweise und Augenzeugenberichte, dass er an nach dem Unfall offensichtlich allein auf der Strecke war, glaubt Earnhardt fest daran, dass ihn jemand aus diesem feurigen Unfall herausgezogen hat.

In einem Interview mit 60 Minutes im Jahr 2013 ging Dale jr. einen Schritt weiter und behauptete, dass sein verstorbener Vater vielleicht derjenige war, der ihm geholfen hat, aus den brennenden Wrack herauszukommen.

„Ich denke, er hatte viel damit zu tun, dass ich aus dem Auto stieg“, sagte Earnhardt jr. „Ich will keine seltsame, verrückte Wendung machen, als würde er mich rausziehen oder so, aber er hatte viel damit zu tun, dass ich aus dem Auto stieg. Von der Bewegung, die ich machte, um meinen Gürtel zu lösen, bis hin zum Liegen auf der Trage, ich habe keine Ahnung, was passiert ist.“

Dale Earnhardt jr. und sein Vater

Diese Erfahrung lässt Dale Jr. nicht mehr los. „Es… macht mich heute verrückt, wenn ich nur darüber rede. Es macht mir Angst“, sagte Earnhardt Jr..

Dale Earnhardt sen. starb 2001 nach einem Unfall bei der 43. Daytona 500. Earnhardt, genannt The Intimidator, fuhr seinen berühmten schwarzen Chevrolet Nr. 3, als er mit einem anderen Auto kollidierte und gegen eine Wand prallte. Nachdem der Fahrer aus seinem Auto geschnitten worden war, wurde er in ein Krankenhaus gebracht. Die Ärzte erklärten ihn wegen seiner Kopfverletzungen für tot. Zu diesem Zeitpunkt war Dale Earnhardt sen. 49.

Dale Earnhardt jr. hat oft über den Tod seines Vaters und seine Beziehung gesprochen. Im September 2018 enthüllte er eine Sache, die ihm half, Frieden über den Tod seines Vaters zu finden: Einen Brief, den er an seinen Vater schrieb und mit ihm teilte, bevor er starb. Im Video unten spricht er erstmals über diesen Brief.

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN
Themen
Newsticker
Kommentieren
Werte Leserinnen und Leser,
Ihre Kommentare sind uns willkommen, bitte lesen Sie vorher die Netiquette HIER.
Die Kommentare durchlaufen eine stichprobenartige Moderation.
Beiträge können gelöscht oder Teilnehmer können gesperrt werden.
Bitte bleiben Sie respektvoll und sachlich.

Ihre Epoch Times-Redaktion