Karoline Herfurth gibt ihr Regie-Debüt

Epoch Times1. Juli 2015 Aktualisiert: 1. Juli 2015 18:14

Karoline Herfurth wird erstmals als Regisseurin fürs Kino tätig sein.

Die Schauspielerin wird den Roman ‚SMS für dich‘ verfilmen und auch die Hauptrolle spielen. Das Medienboard Berlin-Brandenburg wird den Streifen mit einem Budget von 300.000 Euro fördern, wie in einem offiziellen Statement bekannt gegeben wurde. Ganz neu wird sich der Regiestuhl für Herfurth nicht anfühlen, denn sie führte bereits bei dem Kurzfilm ‚Mittelkleiner Mensch‘ die Regie. Das Drehbuch zu dem neuen Kinoprojekt hat Andrea Wilson nach dem Roman von Sofie Cramer geschrieben. In dem romantischen Drama geht es um eine junge Frau, die den plötzlichen Tod ihres Freundes, der ihr gerade einen Heiratsantrag gemacht hatte, verwinden muss. Sie beginnt ihm SMS zu schicken, um ihre Trauer zu bewältigen. Eines Tages bekommt sie allerdings eine Antwort, denn die Nummer ist inzwischen neu vergeben…



Aktuell ist die schöne Rothaarige mit ‚Rico,Oskar und das Herzgebreche‘ in den Lichtspielhäusern zu sehen. Danach folgt ‚Fack ju Göhte 2‘, der am 10. September in den Kinos anläuft. In der Teenie-Komödie spielt die 31-Jährige wie schon im ersten Teil die Lehrerin Lisa Schnabelsted, die sich mit ihrem Kollegen, dem ehemaligen Kleinkriminellen Zeki Müller (Elyas M’Barek), herumärgern muss und mit dem sie nach Thailand auf Klassenfahrt geschickt wird.

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN
Schlagworte, , ,