Shen Yun geht mit den Menschen freundlich um

Von 21. März 2010 Aktualisiert: 21. März 2010 1:48

FRANKFURT a. M. – Die New Yorker Shen Yun Performing Arts Touring Company gab am 14. März ihre letzte Aufführung in der Frankfurter Jahrhunderthalle. Dr. Wang Weiluo, ein bekannter chinesischer Hydrologe, der jetzt in Deutschland lebt und Autor des Buches „Sechsunddreißig Strategien des Drei-Schluchten-Projekts“ ist, reiste 260 Kilometer, um Shen Yun in Frankfurt zu sehen. In der Pause sprach die Epoch Times mit Dr. Wang.

Was Dr. Wang bei Shen Yun sehr beeindruckte, waren die vielen jungen Chinesen der Nachfolgegeneration, die in Übersee aufgewachsen sind. Sie zeigten bei ihren Aufführungen ein tiefes Verständnis der chinesischen Kultur, obwohl sie nie in China gelebt haben. „Es ist eine Art von übergeordnetem Bereich“, sagte Dr. Wang. „Man muss die traditionelle chinesische Kultur erst einmal verstehen, bevor man sie aus dem Herzen heraus darstellen kann.“

Er berichtete auch, dass er schon viele Shows in China gesehen hat und dass sie „nicht traditionell waren. Ihre Techniken waren traditionell, aber nicht ihr Inhalt. Ihr Inhalt war kommerzialisiert.“

Über die heutige Aufführung sagte Dr. Wang: Ich glaube, dass das, was von Shen Yun dargestellt wird, die menschliche Natur ist, die freundliche Seite der menschlichen Natur. Ihre Tänze drücken reines Mitgefühl aus und bringen die Botschaft von ‚Mitgefühl‘ herüber.“

Dr. Wang fuhr fort: „Shen Yun hat viele hingebungsvolle Darsteller und das ist ohne Selbstaufopferung nicht möglich. Vor 28 Jahren habe ich Guan Guimins Aufführungen in China gesehen. Er war damals ein sehr beliebter Sänger. Darum also… ohne die Hingabe von Menschen, wie er sie zeigt, wird es für eine solche Gruppe sehr schwer, sich in unserer heutigen kommerzialisierten Gesellschaft zu behaupten.“

Guan Guimin war Chinas berühmtester Tenor und sein Name war in aller Munde. Jetzt gehört er zu den Tenören von Shen Yun.

Das Shen Yun Orchester besteht aus chinesischen und westlichen Instrumenten. Dr. Wang sagte: „Ich glaube, dass die Menschen aus dem Westen die chinesische Kultur sehr respektieren und bewundern. Aber oft ist es schwierig für sie zu verstehen, was wahre chinesische Kultur ist. Chinesische und westliche Kulturen haben ihr eigenes Für und Wider… Im heutigen China ist es eine Kombination des Schlechtesten aus der chinesischen Kultur und des Schlechtesten der kapitalistischen Wirtschaft. Es ist einfach eine andere Kombination.“

Für die westlichen Zuschauer ist das, was auf der Bühne dargestellt wird, etwas völlig Neues. Durch Shen Yun wird ihnen ein anderes China präsentiert.

Es wurde berichtet, dass viele chinesische Gemeinden Warnungen von der chinesischen Botschaft erhielten, die Aufführung zu besuchen. Darum hatten viele Leute Angst und gingen nicht hin. Dr. Wang gibt den chinesischen Menschen den Rat, keine Angst vor den Botschaften zu haben und Shen Yun selber zu erleben. Er erklärte, dass man nur herausfinden könne, ob Shen Yun gut für jemanden ist, wenn man die Aufführung selbst sähe. „Andere erklären, dass Shen Yun gut oder schlecht ist, aber das sind die anderen, die das sagen. Du musst nur mutig in das Theater gehen, um Deine eigene Erfahrung zu machen. Dann wirst du diese jungen Darsteller erleben und wirst dich selber jünger fühlen.“

Dr. Wang kamen die Tränen, als er den Tanz ‚Nichts kann den göttlichen Pfad blockieren‘ sah. Er sagte: „Vielleicht war es die Geschichte der Heldin in jenem Programm oder vielleicht war es ihre Hingabe oder vielleicht war es eine Art von Inspiration, die ich in dem Augenblick verspürte – ich könnte es nicht sagen.“

Dr. Wang erzählte: „ Ich schaue nicht nur auf die Bühne sondern auch auf den Dirigenten des Orchesters. Ich beobachtete Herrn Chen Rutang, den Dirigenten und fühlte, dass er mit Leib und Seele dabei war.“

„Manchmal beobachte ich Aufführungen, nicht um zu sehen, wie gut sie tanzen, sondern um mir die individuellen Darsteller anzusehen. Ich fühle, dass sie bei allem was sie tun, mit ganzem Herzen dabei sind. Wenn aber jemand etwas mit aller Hingabe tut, dann macht er es auch gut.“

Dr. Wang sagte: „Es lohnt die Mühe, das zu betrachten, was diese Darsteller zeigen. Nach der Aufführung wirst du spüren, dass es der Mühe wert war. Du wirst erleben, dass diese Menschen sich intensiv um die traditionelle chinesische Kultur bemühen und dass mit aller Hingabe.“

Originalartikel auf Englisch: Chinese Scholar Wang Weiluo: Shen Yun Treats People with Kindness

 

Die Epoch Times Deutschland freut sich, als Medienpartner von Shen Yun Performing Arts World Tour 2010 ihren Leserinnen und Lesern einen exklusiven Einblick in ein einzigartiges Kulturereignis bieten zu können.

Auf ihrer Europatournee besucht Shen Yun bis Anfang Juni die Städte Dresden, Bregenz (Ö), Wien (Ö), Louvain-la-Neuve bei Brüssel (B), Brno/Brünn (CZ), Paris (F), Turin (I), Dublin (IRL), Cardiff (UK), Aarhus (DK), Stockholm (S), Linköping (S) und Oslo (N).

www.shenyunperformingarts.org

Bregenz Festspielhaus / Österreich

23. März 2010, 19:30 Uhr

24. März 2010, 19:30 Uhr

TICKETS: www.v-ticket.at (Ö) , www2.reservix.de (D) , www.ticketcorner.com (CH)

Busfahrten nach Bregenz

Dresden Kulturpalast

14. April 2010, 19:00 Uhr

15. April 2010, 19:00 Uhr

TICKETS: www.ticketcentrale.de

Wien Stadthalle / Österreich

17. April 2010, 15:00 und 19:30 Uhr

TICKETS: www.stadthalle.com

Foto: Yu Tian/The Epoch Times
Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN