Notrufapp "Nora" als Alternative für Menschen mit eingeschränkten Hör- und Sprechfähigkeiten. Symbolbild.Foto: iStock

Neue bundesweite und barrierefreie Notrufapp veröffentlicht

Epoch Times28. September 2021 Aktualisiert: 28. September 2021 16:35

Für hör- und sprachbeeinträchtigte Menschen steht ab sofort eine bundesweit einheitliche und barrierefreie Notrufapp zur Verfügung: „Nora“ vereinfache das Absetzen eines Notrufs und sei für Menschen mit eingeschränkten Hör- und Sprechfähigkeiten eine barrierefreie Alternative, teilte das Bundeswirtschaftsministerium am Dienstag mit. Sie ergänze das bisherige Angebot, die 110 oder 112 anzurufen oder ein Fax zu schicken.

Beim Absetzen eines Notrufs über die App wird wie bei einem üblichen Notruf automatisch der Standort übermittelt. Dabei werden grundlegende Informationen zum Notfall übertragen. Die anschließende Kommunikation zwischen der Notrufleitstelle und dem Nutzer funktioniert wie bei einem üblichen Messengerdienst textbasiert. Die App ist kostenlos. (afp/dl)



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion