Demonstranten marschieren am 1. Mai 2021 in Montreal gegen die neuen Covid-19-Beschränkungen, also gegen die Maskentragepflicht und Ausgangssperren.Foto: ANDREJ IVANOV / AFP über Getty Images

1. Mai Großdemonstration in Montreal gegen Corona-Beschränkungen

Epoch Times2. Mai 2021 Aktualisiert: 2. Mai 2021 10:28

Im kanadischen Montreal sind am Samstag zehntausende Menschen gegen die Corona-Beschränkungen der Regierung auf die Straße gegangen.

Kanadische Medien sprachen von etwa 30.000 Teilnehmern andere Quellen sprechen von mehr als 50.000 Teilnehmern. Die Demonstranten protestierten gegen das Tragen von Masken, die Ausgangssperre sowie Gesundheitspässe (Corona-Impfpässe).

Die Kundgebung blieb zumeist friedlich. Die Polizei nahm einige Demonstranten zu Beginn des Marsches am Olympiastadion fest, wie ein AFP-Reporter berichtete.

Das Olympiastadion in Montreal ist eines der größten Covid-19-Impfzentren des Landes. Es musste am Samstag wegen der Demonstration geschlossen werden.

Die Demonstranten bezeichneten die von der Regierung der Provinz Quebec auferlegten Regeln als „ungerechtfertigt“. Kanada hat rund 37 Millionen Einwohner. (afp/er)



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Dies umfasst ebenso abschweifende Kommentare, die keinen konkreten Bezug zum jeweiligen Artikel haben. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.


Ihre Epoch Times - Redaktion