Dänemark: Veganer-Partei will bei nächster Parlamentswahl antreten

Epoch Times6. August 2020 Aktualisiert: 6. August 2020 20:18

In Dänemark will eine Veganer-Partei bei der nächsten Parlamentswahl antreten. Wie die vor zwei Jahren gegründete Veganerpartiet am Donnerstag mitteilte, kann sie mit mehr als 20.000 Unterschriften inzwischen genug Unterstützer vorweisen, um zu der Wahl zugelassen zu werden. „Wir haben unser Ziel erreicht“, jubelte die Partei, die sich für ein Verbot der Viehwirtschaft einsetzen will, auf Twitter.

In Dänemark muss spätestens 2023 ein neues Parlament gewählt werden. Die Veganer-Partei will dem Tier- und Umweltschutz nun eine eine zentrale Rolle im Wahlkampf verschaffen: „Genauso wie der Mensch haben auch alle Tiere das Recht, frei zu leben“ und nicht zu „leiden“, erklärt die Partei auf ihrer Internetseite.

Mit ihren Forderungen will die Veganer-Partei auch die etablierten Parteien herausfordern. Schon die bloße Existenz der Veganer-Partei werde zu einer Debatte über deren Kernanliegen führen, sagte Parteisprecher Lars Corvinius Olesen. Wer die Agrarindustrie unterstütze oder Fleisch und andere tierische Produkte esse, könne nicht von sich behaupten, ein „Umweltschützer“ zu sein. (afp)

Mögen Sie unsere Artikel?
Unterstützen Sie EPOCH TIMES
HIER SPENDEN