Prinz PhilipFoto: über dts Nachrichtenagentur

Vereinigtes Königreich: Prinz Philip mit 99 Jahren gestorben

Epoch Times9. April 2021 Aktualisiert: 9. April 2021 13:55

Prinz Philip ist tot. Der Prinzgemahl der britischen Königin Elisabeth II starb am Freitag im Alter von 99 Jahren, teilte der Palast mit. „His Royal Highness passed away peacefully this morning at Windsor Castle“, hieß es in der Erklärung.

Nach einmonatiger Behandlung und einer Herz-OP war der britische Prinz Philip Mitte März aus der Privatklinik nach Hause zurückgekehrt. Sein langer Klinikaufenthalt hatte die Briten bereits in Sorge versetzt.

1947 hatte Philip im Alter von 26 Jahren die damalige Prinzessin und Thronfolgerin geheiratet. Er war jahrzehntelang berühmt und berüchtigt für teils als taktlos kritisierte Äußerungen bei öffentlichen Auftritten. Während der Hannover-Messe 1997 begrüßte er den damaligen Bundeskanzler Helmut Kohl mit den Worten „Guten Tag, Herr Reichskanzler“.

2017 absolvierte Philip seinen bisher letzten öffentlichen Auftritt. Bereits im Januar war er zusammen mit der Queen gegen COVID-19 geimpft worden. (dts/afp)



Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion