Russische Duma.Foto: KIRILL KUDRYAVTSEV/AFP/Getty Images

Russland: Meinungsforschungsinstitut Lewada als „ausländischer Agent“ eingestuft

Epoch Times5. September 2016 Aktualisiert: 5. September 2016 21:56
Knapp zwei Wochen vor der Parlamentswahl haben die russischen Behörden das angesehene Meinungsforschungsinstitut Lewada-Zentrum zum „ausländischen Agenten“ erklärt.
Knapp zwei Wochen vor der Parlamentswahl haben die russischen Behörden das angesehene Meinungsforschungsinstitut Lewada-Zentrum zum „ausländischen Agenten“ erklärt. Dies sei nach einer außerplanmäßigen Kontrolle der Organisation entschieden worden, sagte ein Sprecher des Justizministeriums der Agentur Tass in Moskau.

Details oder konkrete Vorwürfe sind noch nicht bekannt. Russland wählt am 18. September ein neues Parlament. Seit 2012 verpflichtet ein Gesetz Nichtregierungsorganisationen, sich als „ausländische Agenten“ zu kennzeichnen, wenn sie Geld aus dem Ausland erhalten.

(dpa)

Gerne können Sie EPOCH TIMES auch durch Ihre Spende unterstützen:

Jetzt spenden!


Kommentare
Liebe Leser,

vielen Dank, dass Sie unseren Kommentar-Bereich nutzen.

Bitte verzichten Sie auf Unterstellungen, Schimpfworte, aggressive Formulierungen und Werbe-Links. Solche Kommentare werden wir nicht veröffentlichen. Viele Kommentare waren bisher schon anregend und auf die Themen bezogen. Wir bitten Sie um eine Qualität, die den Artikeln entspricht, so haben wir alle etwas davon.

Da wir die juristische Verantwortung für jeden veröffentlichten Kommentar tragen müssen, geben wir Kommentare erst nach einer Prüfung frei. Je nach Aufkommen kann es deswegen zu zeitlichen Verzögerungen kommen.

Die Kommentarfunktion wird immer weiter entwickelt. Wir freuen uns über Ihr konstruktives Feedback, sollten Sie zusätzliche Funktionalitäten wünschen an [email protected]


Ihre Epoch Times - Redaktion